19.10.2024 – Sonderzug nach Würzburg

19.10.2024 – Sonderzug nach Würzburg: Auf den Spuren der Baureihe 23 in Lauda

XXXXXXXXXXXXXXXXX

Das Bahnbetriebswerk Lauda war bis 1975 eines der letzten “Dampfzentren” der damaligen Deutschen Bundesbahn. Eisenbahnfreunde aus dem ganzen Land pilgerten in den Main-Tauber-Kreis, um die letzten stählernen Riesen im Einsatz zu erleben. Mit dieser Sonderfahrt möchten wir an die legendären Einsätze der Baureihe 23 in dieser Region erinnern. Dabei ist die Dampflok 23 058, die vor unserem Zug zum Einsatz kommt, seinerzeit regelmäßig in Lauda anzutreffen gewesen. Zusätzlich kommt ab Lauda die Dampflok 64 518 als Schublok zum Einsatz.

23 058 mit einem planmäßigen Zug in Lauda (Foto: Stefan Donnerhack)

Fotos: Charly Huberty, Marcus Dettenberg

Bildnachweise: Marcus Benz, Nicole Sobottka, Marcus Dettenberg, NZR Archiv

Anmeldeformulare, Fahrkartenpreise sowie den Fahrtverlauf mit den möglichen Zustiegen und Fahrzeiten finden Sie ganz am Schluss dieser Seite.


Nehmen Sie Platz im geheizten Sonderzug “Spuren um Lauda” mit seinen gemütlichen Schnellzugwagen der 1970er-Jahre. Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl in unserem Barwagen gesorgt, wo Sie kleine Speisen sowie kalte und warme Getränke zu vernünftigen Preisen erhalten können.

Unser Sonderzug startet morgens mit einer historischen Elektrolok in Mönchengladbach. Mit Fahrt über Krefeld, Duisburg, Düsseldorf und Köln erreichen wir das Mittelrheintal, weitere Zustiege sind Bonn, Andernach und Bingen. Zwischen Koblenz und Mainz durchfahren wir das UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal. Der Rhein schlängelt sich durch ein Tal mit Burgen und Weinterrassen, dieser Abschnitt gehört mit zu den schönsten Bahnstrecken in Deutschland – und dazwischen rollt unser Zug weiter in Richtung Hanau.


In Hanau verlässt uns die Elektrolok und an die Spitze kommt die Dampflok 23 058 und wir starten auf unsere rd. 170 km lange Dampfzugfahrt! Eine Diesellok als Schiebelok ist nicht vorgesehen. In Aschaffenburg zweigt der Zug auf die Maintalbahn ab, die eingleisige Hauptbahn führt abseits großer Städte durch die wunderschönen fränkischen Landschaften und wird selten vom durchgehenden Reisenden genutzt. Entlang des Mains folgen wir der Strecke bis Miltenberg. Weiter führt die Fahrt über die Nebenbahn bis Lauda. Im Verlauf der Fahrt folgen wir weiter dem Lauf des Mains und später der Tauber.

In Lauda angekommen muss ein Fahrtrichtungswechsel vorgenommen werden. Zudem weist die weitere Strecke nach Würzburg einige kleine, aber nicht unwesentliche Steigungen auf. Ab hier benötigt die 23 058 Unterstützung am Zugschluss in Form der Tenderlok 64 518. Mit vereinten Kräften führt die letzte Etappe ab Lauda von rd. 45 km über die Hauptbahn nach Würzburg.

Ihr Reiseziel Würzburg:

Stadtführung zu Fuß
Auf Schritt und Tritt erleben Sie bei diesem Streifzug durch Würzburgs Altstadt Sehenswürdigkeiten, die Zeugen der wechselvollen Geschichte der Stadt sind: Zum Beispiel das Falkenhaus mit prunkvoller Rokokofassade, die gotische Marienkapelle mit Riemenschneiders Sandsteinfiguren, das historische Rathaus, das Neumünster und das Lusamgärtchen mit dem Grabdenkmal von Walther von der Vogelweide sind Ziele Ihres Rundgangs. Genießen Sie den Blick von der Alten Mainbrücke auf die Festung Marienberg, die Wallfahrtskirche Käppele und die berühmten Weinberge. Die Stadtführung beginnt am Würzburger Hauptbahnhof um 14:30 Uhr und endet nach ca. 2 Std. in der Innenstadt.
Teilnahmepreis Altstadtführung 9 Euro / Person, max. 25 Teilnehmer

Bildnachweise: Tourismusinformation Würzburg


Straßenbahnrundfahrt:
Das Würzburger Straßenbahnnetz hat eine Gesamtlänge von rund 20 km. Mit der historischen Straßenbahn “Schoppenexpress” von 1956 können Sie die Stadt von einer anderen Seite kennenlernen. Die rund 1,5 stündige Fahrt beginnt am Hauptbahnhof und wird einem Stadtführer moderiert, um die Besonderheiten der Fahrt näher zu bringen.
Teilnehmerpreis Straßenbahnrundfahrt 35 Euro / Person, max. 40 Teilnehmer

Bildnachweise: Alter Kranen Würzburg: Pixabay; Schoppenexpresss: Ron Hempel; Schloss Veitshöchheim: Pixabay

Schiffsfahrten auf dem Main:
Die KLEINE Schiffsfahrt beginnt am Mainufer um 15:30 Uhr direkt an der Altstadt am “Alten Kranen”, Fußweg vom Hauptbahnhof durch die Altstadt ca. 1,0 km, 15-20 Minuten.
Vorbei an den Weinbergen verlassen wir mit dem Schiff recht schnell das Stadtgebiet von Würzburg. Die beschauliche Fahrt führt über Zell am Main mainabwärts bis nach Veitshöchheim. Nach der Ankunft gegen 16 Uhr kann bei einem Spaziergang der Hofgarten des Schlosses Veitshöchheim besichtigt werden oder Sie verbringen die Zeit bis zur Rückfahrt in der romantischen Altstadt und genießen in den Cafés und Restaurants die typischen fränkischen regionalen Spezialitäten. Am Bahnhof Veitshöchheim ist dann der Zustieg in den Sonderzug zur Rückreise. Teilnehmerpreis kleine Schiffsfahrt 13 Euro / Person, Kinder bis 14 Jahre 8,50 Euro / Person
Die GROßE Schiffsfahrt ist weitgehend mit der kleinen Schiffsfahrt identisch und beginnt ebenfalls um 15:30 Uhr direkt an der Altstadt am “Alten Kranen”, Fußweg vom Hauptbahnhof durch die Altstadt ca. 1,0 km, 15-20 Minuten. Nach einem kurzen Aufenthalt am Anleger Veitshöchheim kehren Sie jedoch nach Würzburg zurück, Rückankunft ca. 17 Uhr. Am Würzburger Hauptbahnhof ist dann der Zustieg in den Sonderzug zur Rückreise. Teilnehmerpreis große Schiffsfahrt 16 Euro / Person, Kinder bis 14 Jahre 10,00 Euro / Person


Auf der Rückfahrt zieht die Elektrolok allein den Sonderzug über Aschaffenburg zurück zu Ihren Zustiegsbahnhöfen.

XX

Abfahrt HinfahrtBahnhofAnkunft Rückfahrt
5:20Mönchengladbach Hbf0:10
5:40Krefeld Hbf23:50
6:00Duisburg Hochfeld Süd23:30
6:25Düsseldorf Hbf23:05
6:45Leverkusen-Mitte22:45
7:05Köln Hbf22:25
7:30Bonn Hbf22:00
8:00Andernach21:30
8:20Koblenz Hbf21:10
9:00Bingen Hbf (ehem. Bingerbrück, nicht Bingen-Stadt!)20:30
10:00-10:30 *)Hanau: Lokwechsel auf Dampflok 23 058-
12:15-12:30 *)Lauda: Richtungswechsel, ankuppeln Dampflok 64 518-
-Veitshöchheim - Zustieg aus Schiffsfahrt ab Würzburg18:10
13:30 anWürzburg18:00 ab
*) kein Zustieg möglich

Bitte beachten:
– nach der Online-Fahrkartenbestellung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung/Rechnung per Email.
– den verbindlichen Fahrplan und die Fahrkarten mit der Platzreservierung erhalten Sie zugeschickt sobald der gültige Fahrplan vorliegt, spätestens bis 3 Tage vor der Fahrt.
– die Sonderfahrt findet nur bei Erreichen der Mindestteilnehmeranzahl statt.
– sollte die Sonderfahrt auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden erhalten Sie bereits bezahlte Fahrkarten zurückerstattet…
– bitte beachten Sie unsere Allg. Geschäftsbedingungen AGB hier lesen! (öffnet in neuem Tab)
– Irrtum und Änderungen auf Grund von Gleisbaustellen, Streckensperrungen u.ä. Ereignissen vorbehalten.
– die Platzvergabe (öffnet in neuem Tab) erfolgt in der Reihenfolge des Buchungseingangs.
– Buchungen sind auch telefonisch unter 02041 – 34 84 668 möglich.
– Gruppen mit mehr als 10 Personen bitte telefonisch buchen.
– Kinder unter 4 Jahren reisen kostenlos, aber ohne Sitzplatzanspruch mit, max. 2 Kinder unter 4 J. pro Anmeldung.
– Mitnahme von kleinen Hunden nur mit Anmeldung, größere Hunde nur mit telefonischer Absprache!

Hinweise zum Datenschutz: NostalgieZugReisen wird ihre Daten bis auf Widerruf elektronisch speichern, solange diese für die Bearbeitung und Abwicklung der Sonderfahrt notwendig sind (Zahlungseingänge, Versand der Fahrtunterlagen wie Fahrkarten und Fahrpläne). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter Datenschutzerklärung.

xx

Die Fahrpreise inkl. Platzreservierung für Hin- und Rückfahrt:
Sitzplatz im 1. Klasse-Schnellzugwagen der 1970er Jahre: Erwachsene 119 Euro, Kinder v. 4-16 J. 79 Euro
Sitzplatz im 2. Klasse-Schnellzugwagen, 1. oder 2. Wagen hinter der 23 058: Erwachsene 125 Euro, Kinder v. 4-16 J. 85 Euro
Bei Zustieg in Andernach, Koblenz oder Bingen sind die Fahrpreise 10 Euro günstiger!

WICHTIG: Sitzplätze in Fahrtrichtung können nicht im Voraus gebucht werden!

Telefonische Anfragen/Buchungen unter 02041 – 34 84 668.
Bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter, wir rufen schnellstmöglich zurück!

Bürozeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag: 10-16 Uhr, Freitag 10-15 Uhr, Mittwochs und an gesetzl. Feiertagen in NRW geschlossen

Fahrtdatum: Samstag, 19.10.2024

Fahrtbezeichnung: Sonderzug nach Würzburg “Auf den Spuren der BR23 in Lauda” 

Felder mit einem “roten Stern” sind “Pflichtfelder” und müssen ausgefüllt werden!

Bitte geben Sie die Anzahl der Fahrkarten an:

Fahrpreise:
im 1.Klasse-Schnellzugwagen: Erwachsene 119 Euro, Kind 4-16 J. 79 Euro
im 2. Klasse-Schnellzugwagen, 1. oder 2. Wagen hinter den Dampfloks: Erwachsene 125 Euro, Kind 4-16 J. 85 Euro
Bei Zustieg in Andernach, Koblenz oder Bingen sind die Fahrpreise 10 Euro günstiger!

Summe Fahrkarten: Euro
Anzahl Fahrkarten:

Bitte wählen Sie Ihre gewünschten Zusatzleistung,
bitte nur EINE Zusatzleistung wählen, da diese alle zeitgleich stattfinden; Sie können nicht an zwei oder drei Zusatzleistungen gleichzeitig teilnehmen!

Summe Zusatzleistungen: Euro

Bitte wählen Sie Vorbestellung Frühstück und Abendessen:
Frühstück mit zwei ganzen belegten Brötchen mit Käse, Wurst oder Marmelade, ein Heißgetränk (Kaffee, Tee oder Kakako) und ein hartgekochtes Ei
Abendessen: Hühnerfrikassee auf Reis

Summe Frühstück/Abendessen: Euro

Endsumme: Euro

Mit der Abgabe der Bestellung erkennt der Besteller die AGB von NostalgieZugReisen an.

Summe:

.

Zurück zur Startseite