06.07.2024 – Mit dem Bundesbahn-IC nach Cochem und Trier

XX

Samstag, 06.07.2024:
Mit der Schnellfahr-Ellok BR103 und dem Bundesbahn-IC “Porta Nigra” der 1980er Jahre nach Cochem und Trier

Bildnachweis: Georg Lochner

Erleben Sie die imposante Schnellfahr-Elektrolok der legendären Baureihe 103 des DB Museums (Standort Koblenz-Lützel) vor originalen TEE- bzw. IC-Wagen der 1980er Jahre! Die BR 103 mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h galten lange als das Flaggschiff der Deutschen Bundesbahn (DB) und waren neben den Diesellokomotiven der Baureihe V 200 eine der bekanntesten deutschen Lokomotivbaureihen der Nachkriegszeit. Mit einer Dauerleistung von 7.440 kW (rd. 10.118 PS) waren die 103 damals die stärksten einteiligen Lokomotiven der Welt und sind bis heute die leistungsstärksten Lokomotiven, die eine Bahn in Deutschland je im Liniendienst eingesetzt hat (zum Vergleich: BR 120 = 5.600 kW, BR 101 = 6.400 kW). Die vier Vorserien-Exemplare E03 001 bis E03 004 wurden 1968 gemäß neuem Nummernschema der DB in 103 001 bis 004 (Baureihe 103.0) umgezeichnet, ab 1970 kamen die Serienlokomotiven 103 101 bis 103 245 zur Auslieferung.

Für unseren Sonderzug ist eine der Serien-Lok 103 113 oder 103 245 des DB Museums Koblenz vorgesehen.

Anmeldeformulare, Fahrkartenpreise sowie den Fahrtverlauf mit den möglichen Zustiegen und Fahrzeiten finden Sie ganz am Schluß dieser Seite.

Sie nehmen Platz im originalen 1.-Klasse-Abteilwagen “Avmz”, im 1.-Klasse-Großraumwagen “Apmz” oder im 2.-Klasse-IC-Abteilwagen “Bm” der 1980er Jahre und reisen auf bequemen Polstersitzen. Bitte beachten Sie, das sich bei den Wagen der 1. Klasse die Fenster wegen der Klimatisierung nicht öffnen lassen. Bei den Wagen 2. Klasse können Sie die Fenster öffnen.

Bildnachweis: Innenaufnahmen Nicole Sobottka, DB Museum Koblenz (Lok 103 113 – Großraumwagen “Apmz” – Abteilwagen “Avmz” – TEE-Clubwagen), Archiv NZR

Der Sonderzug ist bewirtet, im ehemaligen TEE-Speisewagen erhalten Sie kalte und heiße Getränke sowie kleine Speisen zu vernünftigen Preisen.
An Bord des Zuges ist nur Barzahlung möglich, keine Kartenzahlung.
Bei der Fahrkartenbestellung können Sie bereits Ihr Frühstück und Ihr Abendessen im Voraus bestellen:
Frühstück: zwei ganze belegte Brötchen mit Wurst, Käse oder Marmelade, einem Heißgetränk (Kaffee, Tee oder Kakao) und einem hartgekochtem Ei zu je 8,50 Euro.
Abendessen: Bayrischer Kartoffelsalat mit Leberkäse und süßem Senf zu je 10,90 Euro.

Auch diesmal bieten wir fest reservierte Sitzplätze im TEE-Speisewagen an. Sie verbringen dann die gesamte Reise auf diesen Plätzen (keine Sitzplätze im Abteil o.ä.). Es stehen insgesamt 18 Plätze an drei 4er-Tischen und drei 2er-Tischen zur Verfügung. Sie können diese Plätze selbstverständlich auch einzeln oder zu zweit usw. buchen – solange verfügbar!

Bildnachweis: Sebastian Wulff, Ihno Hamel, Stefan Brennecke, Nicole Sobottka

Mit dem Sonderzug erreichen Sie zwei Ziele: Cochem oder Trier, für eines müssen Sie sich entscheiden:

Ziel 1 – Cochem an der Mosel:

Die zahlreichen gut erhaltenen Reste der historischen Stadtmauer der Cochemer Altstadt mit ihren alten Befestigungswerken zeugen noch heute von der belebten Vergangenheit Cochems, wie das Enderttor mit der ehemaligen Torwächterwohnung aus dem Jahre 1332, der Wehrturm mit dem Balduinstor an der Kirchhofsmauer-Obergasse und das Martinstor mit Wehrgang und einem der Fußwege zur imposanten, 1000-jährigen Reichsburg, welche hoch oben über Cochem thront.
Infos, Öffnungszeiten und Eintrittspreise zur ► Reichsburg bitte hier klicken

Ein Blickfang ist auch das 1739 im Barockstil erbaute Rathaus am gemütlichen Marktplatz, der “guten Stube” mit dem Martinsbrunnen sowie die alten, mit Moselschiefer gedeckten Fachwerk-Giebelhäuser in den engen Gassen der Altstadt. Zahlreiche gemütliche Cafés, Restaurants oder die regional typischen Weinlokale laden zum Verweilen und Probieren ein!
Quelle: www.cochem.de

Ab dem Moselufer können Sie auch Schiffsrundfahrten ab Cochem unternehmen:
Personenschifffahrt Gebr. Kolb, Abfahrten ab Cochem: 12.30, 14.00, 15.00, 15.30 und 16.45 Uhr, Fahrzeit ca. 1 Stunde, Fahrkarten bitte am Schiff kaufen
Köln-Düsseldorfer Schiffstouren, Abfahrten ab Cochem: 12:00, 13:30, 15:00, 16:30 Uhr, Fahrzeit ca. 1 Stunde, Fahrkarten bitte am Schiff kaufen

Nach dem Halt in Cochem fährt unser Zug weiter entlang durchs Moseltal bis nach Trier, dem Endpunkt der Sonderfahrt.
Wichtig: Wer in Cochem aussteigt verbringt den Tag in Cochem und steigt zur Rückfahrt auch dort wieder ein, Sie können dann nicht bis Trier fahren!

Bildnachweis: Tourist-Information Ferienland Cochem

Ziel 2: Trier:

Das vor mehr als 2000 Jahren als Augusta Treverorum gegründete Trier gilt als älteste Stadt Deutschlands, da es Stadtrecht bereits in römischer Zeit besaß. Triers Baudenkmäler aus römischer Zeit sind seit 1986 UNESCO-Welterbe: das Amphitheater, die Barbarathermen, die Kaiserthermen, die Konstantinbasilika, die Porta Nigra und die Römerbrücke. Zum Welterbe gehören außerdem zwei mittelalterliche Bauten: der im Kern noch aus spätrömischer Zeit stammende, romanische Trierer Dom und die frühgotische Liebfrauenkirche. Darüber hinaus umfasst die Liste der Kulturdenkmäler in Trier Orte, Gebäude und Monumente aus nahezu allen Epochen von der Frühgeschichte bis zum 21. Jahrhundert. (Textquelle: Wikipedia.de)

Schöne Plätze und malerische Gassen schlängeln sich durch die Trierer Altstadt. Hier können Sie ausgiebig shoppen, Museen zur Geschichte der Region besuchen, alte römische Thermen und Bauwerke wie die Konstantinbasilika bestaunen oder einfach bei einem Kaffee oder Wein das herrliche Wetter und die Spezialitäten der Moselregion genießen.

In Trier können Sie Ihren Aufenthalt mit folgenden Zusatzangeboten gestalten:

1) Kleine Panorama-Schiffsfahrt auf der Mosel: Die Abfahrt des Schiffes ist um 15 Uhr am Zurlauber Ufer an der Mosel, Fußweg vom Hauptbahnhof Trier vorbei an der Porta Nigra ca. 1,7 km, ca. 25 -35 Minuten! Während einer 1-stündigen Rundfahrt ab Trier passieren Sie den roten Sandsteinfelsen, die Schiffswerft Boost, den Stadtteil Pfalzel bis hin zur Ruwermündung. Die Schiffsfahrt endet dann auch wieder am Zurlauber Ufer an der Mosel.
Max. Teilnehmerzahl 100 Personen, Teilnahmepreis 13,00 Euro für Erwachsene und 7,00 Euro für Kinder von 4-16 Jahren

2) Stadtrundgang zu Fuß:
die interessante Stadtführung beginnt um 13 Uhr am Hauptbahnhof Trier nach der Ankunft unseres Zuges, geht ca. eineinhalb Stunden durch die historische Altstadt und endet in der Innenstadt. Von hier aus ist es auch nicht mehr weit bis zum Moselufer, z.B. zur Schiffsfahrt um 15 Uhr.
Max. Teilnehmerzahl 20 Personen, Teilnahmepreis 10,00 Euro für Erwachsene und 8,00 Euro für Kinder von 4-16 Jahren.
Wenn Sie die Stadtführung buchen, können Sie ebenfalls danach auch noch an der Schiffsfahrt teilnehmen!

3) Stadtrundfahrt mit dem Bus:
Erkunden Sie Trier mit einer interessanten, rd eineinhalbstündigen Stadtrundfahrt vom Bus aus. Start ist am Bahnhof Trier nach der Ankunft des Zuges. Ausstiege nach der Rundfahrt sind direkt am Moselufer “Zurlauber” (–> Schiffsfahrt!) und in der Altstadt möglich.
Die Stadtrundfahrt mit dem Bus und die Schiffsfahrt können Sie miteinander kombinieren und an beidem teilnehmen!
Max. Teilnehmerzahl 50 Personen, Teilnahmepreis 20,00 Euro für Erwachsene und 15,00 Euro für Kinder von 4-16 Jahren.

Bildnachweis: Trier Tourismus

XX

Der vorläufige Fahrplan unseres Sonderzuges:
Die Fahrzeiten könnten sich aufgrund von tagesaktuellen Bauarbeiten, Streckensperrungen, erhöhtem Zugverkehr oder anderen Ereignissen noch kurzfristig ändern.

Abfahrt HinfahrtBahnhofAnkunft Rückfahrt
6:40Bremen Hbf23:40
6:55Syke23:25
7:25Diepholz22:55
7:40Lemförde22:40
8:00Osnabrück Hbf22:20
8:30Münster Hbf21:50
9:05Gelsenkirchen Hbf21:15
9:20Oberhausen Hbf21:00
9:30Duisburg Hbf20:50
9:50Düsseldorf Hbf20:30
11:45 anCochem (Mosel)18:50 ab
12:30 anTrier18:00 ab

xxx

Bitte beachten:
– nach der Online-Fahrkartenbestellung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung/Rechnung per Email.
– den verbindlichen Fahrplan und die Fahrkarten mit der Platzreservierung erhalten Sie zugeschickt sobald der gültige Fahrplan vorliegt, spätestens bis 5 Tage vor der Fahrt.
– die Sonderfahrt findet nur bei Erreichen der Mindestteilnehmeranzahl statt.
– sollte die Sonderfahrt auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden erhalten Sie bereits bezahlte Fahrkarten zurückerstattet.
– bitte beachten Sie unsere Allg. Geschäftsbedingungen AGB hier lesen! (öffnet in neuem Tab).
– mit der Abgabe der Bestellung erkennt der Besteller die AGB von NostalgieZugReisen an.
– Irrtum und Änderungen auf Grund von Gleisbaustellen, Streckensperrungen u.ä. Ereignissen vorbehalten.
– die Platzvergabe (öffnet in neuem Tab) erfolgt in der Reihenfolge des Buchungseingangs.
– Buchungen sind auch telefonisch unter 02041- 34 84 668 möglich.
– Gruppen mit mehr als 10 Personen bitte telefonisch buchen.
– Kinder unter 4 Jahren reisen kostenlos, aber ohne Sitzplatzanspruch mit, max. 2 Kinder unter 4 J. pro Anmeldung.
– Mitnahme von kleinen Hunden nur mit Anmeldung, größere Hunde nur mit telefonischer Absprache!

Hinweise zum Datenschutz: NostalgieZugReisen wird ihre Daten bis auf Widerruf elektronisch speichern, solange diese für die Bearbeitung und Abwicklung der Sonderfahrt notwendig sind (Zahlungseingänge, Versand der Fahrtunterlagen wie Fahrkarten und Fahrpläne). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter Datenschutzerklärung.

xx

Fahrpreise:

Die Fahrpreise inkl. Platzreservierung für Hin- und Rückfahrt:
2.-Klasse-Abteilwagen “Bm”: Erwachsene 109 Euro, Kinder v. 4-16 J. 69 Euro
1. Klasse-Abteilwagen “Avmz”: Erwachsene 139 Euro, Kinder v. 4-16 J. 89 Euro
1. Klasse-Großraumwagen “Apmz”: Erwachsene 139 Euro, Kinder v. 4-16 J. 89 Euro
Sitzplatz im TEE-Speisewagen: Erwachsene 149 Euro, Kinder v. 4-16 J. 109 Euro

WICHTIG: Sitzplätze in Fahrtrichtung können nicht im Voraus gebucht werden!

Telefonische Anfragen/Buchungen unter 02041 – 34 84 668.
Bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter, wir rufen schnellstmöglich zurück!

Bürozeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag: 10-16 Uhr, Freitag 10-15 Uhr, Mittwochs und an gesetzl. Feiertagen in NRW geschlossen

Online-Anmeldeformular:

Fahrtdatum: Samstag, 06.07.2024

Fahrtbezeichnung: Mit der Schnellfahr-Ellok BR103 und dem Bundesbahn-IC “Porta Nigra” der 1980er Jahre nach Cochem und Trier an der Mosel

Felder mit einem “roten Stern” sind “Pflichtfelder” und müssen ausgefüllt werden!

Bitte geben Sie die Anzahl der Fahrkarten an:

Fahrpreise:
2. Klasse Abteilwagen: Erwachsene 109 Euro, Kind 4-16 J. 69 Euro
1. Klasse Abteilwagen: Erwachsene 139 Euro, Kind 4-16 J. 89 Euro
1. Klasse Großraumwagen: Erwachsene 139 Euro, Kind 4-16 J. 89 Euro – 2er Sitz auf telef. Anfrage, sonst nur noch Einzelplätze (Fensterplätze) verfügbar
Reservierter Sitzplatz im TEE-Speisewagen: Erwachsene 149 Euro, Kind 4-16 J. 109 Euro

Summe Fahrkarten: Euro
Anzahl Fahrkarten:

Bitte wählen Sie Ihre gewünschten Zusatzleistung(en) für TRIER,
die Schiffsfahrt können Sie mit der Busrundfahrt oder dem Stadtrundgang kombinieren, also an beidem teilnehmen.
Die Busrundfahrt und die Stadtführung finden dagegen zeitgleich statt:

Summe Zusatzleistungen: Euro

Bitte wählen Sie Vorbestellung Frühstück und Abendessen:
Frühstück mit zwei ganzen belegten Brötchen mit Käse, Wurst oder Marmelade, ein Heißgetränk (Kaffee, Tee oder Kakako) und ein hartgekochtes Ei
Bayrischer Kartoffelsalat mit Leberkäse und süßem Senf

Summe Frühstück/Abendessen: Euro

Endsumme: Euro

Mit der Abgabe der Bestellung erkennt der Besteller die AGB von NostalgieZugReisen an.

Summe:

.