14.05.2022 – Mit der Schnellfahrlok E03 001 im TEE der 80er Jahre nach Spandau oder Berlin

XXXXXXXXXXXXXXXXX

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass es auch im Jahr 2022 noch zu Einschränkungen aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie kommen kann.
Es sind grundsätzlich die am Fahrtag gültigen Maßnahmen der jeweiligen Bundesländer zur Corona-Eindämmung einzuhalten.
Hier setzen wir auf Ihre Eigenverantwortung und bitten darum, sich selbst zu informieren, was zu welcher Zeit gilt.
In den Reiseunterlagen, die Sie zeitnah vor der Reise erhalten, weisen wir nochmals auf die aktuell geltenden Bestimmungen hin.

14.05.2022 – Mit der Schnellfahrlok E03 001 im TEE der 80er Jahre nach Spandau und Berlin

Erleben Sie die imposante Schnellfahr-Elektrolok der legendären Baureihe E03 des DB Museums (Standort Koblenz-Lützel) vor originalen TEE-Wagen der 1980er Jahre! Die BR E03 / 103 mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h galten lange als das Flaggschiff der Deutschen Bundesbahn (DB) und waren neben den Diesellokomotiven der Baureihe V 200 eine der bekanntesten deutschen Lokomotivbaureihen der Nachkriegszeit. Mit einer Dauerleistung von 7.440 kW (rd. 10.118 PS) waren die 103 damals die stärksten einteiligen Lokomotiven der Welt und sind bis heute die leistungsstärksten Lokomotiven, die eine Bahn in Deutschland je im Liniendienst eingesetzt hat (zum Vergleich: BR 120 = 5.600 kW, BR 101 = 6.400 kW). Die vier Vorserien-Exemplare E03 001 bis E03 004 wurden 1968 gemäß neuem Nummernschema der DB in 103 001 bis 004 (Baureihe 103.0) umgezeichnet, ab 1970 kamen die Serienlokomotiven 103 101 bis 103 145 zur Auslieferung.

Für unseren Sonderzug ist die Vorserien-Lok E03 001 des DB Museums Koblenz vorgesehen:

Sollte die angekündigte Vorserien-Lok E03 001 auf Grund eines Defektes o.ä. an Tag der Sonderfahrt ausfallen, dann steht seitens des DB Museums Koblenz die Lokomotive 103 245 als adäquater Ersatz zur Verfügung.

(Fotos E03 / 103: Nicole Sobottka)

XXXX

Anmeldeformulare, Fahrkartenpreise sowie den Fahrtverlauf mit den möglichen Zustiegen und Fahrzeiten finden Sie ganz am Schluß dieser Seite.

Ab 1954 verband ein europaweites Netz aus schnellfahrenden TEE-Zügen international die großen Städte Westeuropas. Wichtigstes Merkmal war dabei die besondere Qualität des Reisens durch extra dafür konstruierte Waggons oder Triebwagen im edlen rot-beigen Aussendesign. Die TEE-Züge verkehrten grundsätzlich nur mit Wagen der 1. Klasse und waren stets mit Speise- und /oder Barwagen ausgerüstet. Bis Mitte 1988 wurden die TEE-Züge von den zweiklassigen EC-Zügen (EuroCity) abgelöst, welche neben der 1. Klasse auch die 2. Klasse führen.

Sie nehmen Platz im originalen, klimatisierten TEE-Abteil- oder Großraumwagen der 1980er Jahre (Bauarten “Avmz” und “Apmz”) und reisen auf bequemen Polstersitzen mit großzügigen Sitzabständen. Genießen Sie eine Fernreise in einem der komfortabelsten Züge der ehem. Deutschen Bundesbahn, dem Trans-Europa-Express (TEE).

Leider steht der Rheingold-Aussichtwagen von 1962 des Freundeskreises Eisenbahn e.V. (FEK) aus Köln wegen Fristablauf entgegen der ursprünglichen Planung nicht mehr zur Verfügung!

Im einzig erhaltenen Rheingold-Buckel-Speisewagen (ebenfalls FEK) aus dem Jahre 1962 stehen 42 Sitzplätze zur Verfügung. Diese Plätze können Sie fest buchen, Sie sitzen während der gesamten Reise im Speisewagen an 2er oder 4er Tischen mit Am-Platz-Bedienung.

Der Sonderzug ist bewirtschaftet, im Club- bzw. Barwagen erhalten Sie kalte und heiße Getränke sowie Speisen zu vernünftigen Preisen. Hier stehen auch 30 Sitzplätze zum Wechseln für alle Fahrgäste zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, das sich bei den Wagen die Fenster im Regelfall wegen der Klimatisierung nicht öffnen lassen.


Berlin 
ist immer eine Reise wert! Alle Sehenswürdigkeiten der Bundeshauptstadt aufzuzählen wäre müßg … das Regierungsviertel mit dem Reichstag und dem Kanzleramt, Schloss Bellevue und Charlottenburg, der Tierpark, der “Kudamm”, Kaufhaus des Westens (KaDeWe), Alexanderplatz, die Museumsinsel, das berühmt-bekannte Technikmuseum, die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und und und … alle Ziele erreichen Sie zu Fuß oder bequem mit der schnellen S- oder U-Bahn, die alle paar Minuten verkehrt.
Ihren Besuch in Berlin können Sie frei gestalten, an einer Stadtrundfahrt im Oldtimerbus oder an einer Rundfahrt per Schiff auf der Spree
teilnehmen.
Hier klicken für Infos zu ► Stadtrundfahrt im Oldtimerbus oder Schiffsfahrt auf der Spree


Ursprünglich war Potsdam als weiteres mögliches Reiseziel dieser Sonderfahrt vorgesehen. Auf Grund der Terminverschiebung kann der Sonderzug wegen einer Gleisbaustelle den Bahnhof Potsdam NICHT anfahren, der Sonderzug muss die Route über Berlin-Spandau nehmen. Damit entfallen zunächst die für Potsdam vorgesehenen Zusatzleistungen wie Schifffahrt auf der Havel mit dem Dampfschiff “Gustav” sowie die Führung “Neues Palais Sanssouci”.

Alternativ bieten wir Ihnen als Ersatz für das Fahrtziel Potsdam nun Spandau an.


Der von der DB Netz AG bestätigte Fahrplan, Stand 06.05.2022:

Hinfahrt TEE 330GleisBahnhofRückfahrt TEE 331Gleis
4:393Köln Hbf23:567
5:0317Düsseldorf Hbf23:3116
5:1712Duisburg Hbf23:163
5:306Essen Hbf23:031
5:405Bochum Hbf22:514
5:518Dortmund Hbf22:3118
6:089Hamm (Westf) Hbf22:117
6:333Gütersloh Hbf21:412
6:452Bielefeld Hbf21:176
7:2611Minden (Westf) Hbf20:5311
7:548Wunstorf20:258
8:08 - 8:239Hannover Hbf 19:5710
10:26 an4Berlin-Spandau **18:08 ab3
10:49 an2Berlin Zool. Garten **17:58 ab4
10:57 an11Berlin Hbf (Stadtbahn) **17:50 ab14
11:07 an2Berlin Ostbahnhof **17:40 ab7

** hier Ausstieg auf der Hinfahrt bzw. Zustieg auf der Rückfahrt

Bitte beachten:
– nach der Online-Fahrkartenbestellung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung/Rechnung per Email.
– den verbindlichen Fahrplan und die Fahrkarten mit der Platzreservierung erhalten Sie zugeschickt sobald der gültige Fahrplan vorliegt, spätestens bis 3 Tage vor der Fahrt.
– die Sonderfahrt findet nur bei Erreichen der Mindestteilnehmeranzahl statt.
– sollte die Sonderfahrt auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden erhalten Sie bereits bezahlte Fahrkarten zurückerstattet…
– bitte beachten Sie unsere Allg. Geschäftsbedingungen AGB hier lesen! (öffnet in neuem Tab)
– Irrtum und Änderungen auf Grund von Gleisbaustellen, Streckensperrungen u.ä. Ereignissen vorbehalten.
– die Platzvergabe (öffnet in neuem Tab) erfolgt in der Reihenfolge des Buchungseingangs.
– Buchungen sind auch telefonisch unter 02041 – 34 84 668 möglich.
– Gruppen mit mehr als 20 Personen bitte telefonisch buchen.

Hinweise zum Datenschutz: NostalgieZugReisen wird ihre Daten bis auf Widerruf elektronisch speichern, solange diese für die Bearbeitung und Abwicklung der Sonderfahrt notwendig sind (Zahlungseingänge, Versand der Fahrtunterlagen wie Fahrkarten und Fahrpläne). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter Datenschutzerklärung.

Fahrpreise und Online-Buchung:

Die Fahrpreise inkl. Platzreservierung für Hin- und Rückfahrt:
Rheingold-Speisewagen (2er oder 4er Tische): 119 Euro, Kinder v. 4-16 J. 89 Euro mit “am-Platz-Service” ***ausverkauft***
TEE-Großraumwagen 1. Klasse “Apmz”: Erwachsene 115 Euro, Kinder v. 4-16 J. 79 Euro (1+2 Sitze) ***ausverkauft***
TEE-Abteilwagen 1. Klasse “Avmz”: Erwachsene 115 Euro, Kinder v. 4-16 J. 79 Euro (6er-Abteile) ***ausverkauft***
bei Zustieg Minden, Wunstorf oder Hannover sind die Fahrpreise 10 Euro günstiger!


Telefonische Auskünfte und Buchungen unter 02041 – 34 84 668, Bürozeit: Montag – Freitag 10 – 16 Uhr
.

Bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter, falls Sie ausserhalb der Bürozeiten anrufen oder wir nicht erreichbar sind.

Wir rufen schnellstmöglich zurück!

.

Zurück zur Startseite