16.03.2019 – Unter Volldampf mit 35 1097 nach Wernigerode in den Harz

 

Zugpferd wird die 1959 gebaute Personenzug-Dampflokomotive 35 1097 der IG 58 3047 e.V. sein. Diese Maschine gehört damit zu den letzten überhaupt in Deutschland für Staatsbahnen gebauten Dampflokomotiven! Bis 1975 war sie von der Deutschen Reichsbahn (Ost) „DR“ überwiegend im Raum Berlin und Leipzig eingesetzt, bevor sie 1981 nach Frankfurt/Main verkauft wurde. Derzeit wird die Maschine von den Kollegen der IG 58 3047 in Glauchau liebevoll gepflegt und vor Sonderzügen eingesetzt.

Fotos: (C) Uwe Hüttner, Nicole Sobottka

 

Der erste Zugteil startet am frühen Morgen in Eisenach mit der Diesellok 118 770 und fährt mit Zustieg in Gerstungen bis Bebra. Hier wird der Zugteil mit dem Hauptzug von Fulda nach Wernigerode vereinigt.

Der zweite Zugteil beginnt in Fulda und führt über Hünfeld und Bad Hersfeld auch zunächst bis Bebra.

Ab Bebra fahren dann beide Zugteile gemeinsam Richtung Kassel und Hann. Münden bis Eichenberg, die Dampflok als Zuglok, die Diesellok fährt am Zugschluss mit und unterstützt die Dampflok in den Steigungsabschnitten.

In Eichenberg wird noch ein Wasserhalt eingelegt bevor der letzte Zustieg Göttingen erreicht wird. Danach gehts dann u.a. über Kreiensen und Goslar weiter bis nach Wernigerode!

Auf der Rückfahrt wird entsprechend umgekehrt verfahren.

Fahrzeiten siehe weiter unten!

 

Ab Wernigerode können Sie mit dem Sonderzug der Harzer Schmalspurbahn (HSB) auf den „Hexenberg“, dem 1142 m hohen Brocken, fahren. Der Sonderzug fährt zwischen den Regelzügen der HSB nur für unsere Reisegruppe, so gelangen Sie ohne Zwischenhalte in kürzester Zeit auf den höchsten Berg Mitteldeutschlands. Auf dem Brocken haben Sie rd. eine Stunde planmäßigen Aufenthalt. Der weitere Vorteil für Sie, der Sonderzug ist auf unsere Fahrtzeiten abgestimmt, den Zug auf den Brocken verpassen – unmöglich!

Die geplanten Fahrzeiten für den Sonderzug auf der HSB auf den Brocken:

HinfahrtBahnhofRückfahrt
12:50Wernigerode HSB17:20
14:40Brocken (1142m)15:40

Teilnahmepreis für die Fahrt auf den Brocken: 45,- € / Person, max. Teilnehmerzahl 300 Personen.


 

 

 

 

 

Alternativ können Sie Wernigerode im Rahmen einer interessanten Stadtführung erkunden (Teilnahmepreis 7,- € / Person). Wernigerode selbst lockt mit seiner wunderschönen Altstadt mit zahlreichen vorblidlich restaurierten Fachwerkhäusern, Cafés und Restaurants sowie schönen Winter-Wanderwegen in der näheren Umgebung. Hoch über dem Ort thront das Schloss Wernigerode. Natürlich reizt auch ein Besuch der berühmten „Harzer Schmalspurbahn“ direkt am Bahnhof, hier sind tagtäglich historische Dampflokomotiven noch im Alltagseinsatz zu erleben!

 

 

 

 

 

Unser Sonderzug besteht aus den klassischen Schnellzug- und Eilzugwagen der ehem. Deutschen Reichsbahn (Ost) der 70er Jahre und ist natürlich gemütlich dampf-geheizt. Am offenen Fenster lassen Sie sich den frischen Wind und die Dampfwolken der arbeitenden Lokomotive um die Nase wehen. Der Sonderzug ist bewirtschaftet, der Speisewagen mit 30 Sitzplätzen in der Zugmitte sorgt unterwegs für das leibliche Wohl, dort erhalten Sie kalte und warme Getränke sowie kleine Speisen zu vernünftigen Preisen.

 

Die vorläufigen Fahrzeiten; ACHTUNG: diese werden sich noch ändern können!

Flügelzug Eisenach – Bebra, die Fahrzeiten von Bebra bis Wernigerode siehe zweite Tabelle:

HinfahrtBahnhofRückfahrt
6:10Eisenach23:40
6:30Gerstungen23:20
6:40 - 7:10Bebra - Züge vereinen/trennen22:50 - 23:15

 

Hauptzug Fulda – Bebra – Wernigerode:

HinfahrtBahnhofRückfahrt
5:50Fulda23:59
6:10Hünfeld23:44
6:30Bad Hersfeld23:25
6:40 - 7:10Bebra - Züge vereinen/trennen22:50 - 23:15
7:35Melsungen22:25
8:00Kassel-Wilhelmshöhe
22:00
8:30Hann. Münden21:30
8:55 - 9:25Eichenberg - Wasser nehmen20:35 - 21:05
9:45Göttingen20:15
12:05Wernigerode17:45

 

Bitte beachten:
– nach der Online-Fahrkartenbestellung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung/Rechnung per Email
– den verbindlichen Fahrplan und die Fahrkarten mit der Platzreservierung erhalten Sie per Email sobald der gültige Fahrplan vorliegt, spätestens bis 3 Tage vor der Fahrt
– die Sonderfahrt findet nur bei Erreichen der Mindestteilnehmeranzahl von 350 Personen statt
– sollte die Sonderfahrt auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden erhalten Sie bereits bezahlte Fahrkarten zurückerstattet
– bitte beachten Sie unsere Allg. Geschäftsbedingungen –> AGB hier lesen!
– Irrtum und Änderungen auf Grund von Gleisbaustellen, Streckensperrungen u.ä. Ereignissen vorbehalten
– die Platzvergabe erfolgt in der Reihenfolge des Buchungseingangs
– Buchungen sind auch telefonisch unter 02041 – 34 84 668 möglich

– bei Buchung von 10 und mehr Personen erhalten 10% Rabatt auf den Fahrkartenpreis, bitte telefonisch buchen

Hinweise zum Datenschutz: NostalgieZugReisen wird ihre Daten bis auf Widerruf elektronisch speichern, solange diese für die Bearbeitung und Abwicklung der Sonderfahrt notwendig sind (Zahlungseingänge, Versand der Fahrtunterlagen wie Fahrkarten und Fahrpläne). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter Datenschutzerklärung.

 

Die Fahrpreise inkl. Platzreservierung bei Zustieg zwischen Eisenach/Fulda und KS-Wilhelmshöhe:
Schnellzug-/Eilzugwagen 2. Klasse für Erwachsene 89 Euro, für Kinder 4-16 Jahre 59 Euro

Schnellzug-/Eilzugwagen 1. Klasse für Erwachsene 99 Euro, für Kinder 4-16 Jahre 69 Euro
Zum Online-Anmeldeformular bei Zustieg zwischen Eisenach/Fulda und KS-Wilhelmshöhe

Die Fahrpreise inkl. Platzreservierung bei Zustieg in Hann. Münden, Eichenberg oder Göttingen:
Schnellzugwagen 2. Klasse für Erwachsene 79 Euro, für Kinder 4-16 Jahre 49 Euro
Schnellzugwagen 1. Klasse für Erwachsene 89 Euro, für Kinder 4-16 Jahre 59 Euro
Zum Online-Anmeldeformular bei Zustieg in Hann. Münden, Eichenberg oder Göttingen

 

Telefonische Auskünfte und Buchungen auch unter 02041 – 34 84 668.

Bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter, falls wir nicht erreichbar sind.

Wir rufen schnellstmöglich zurück!

Zurück zur Startseite …

Kommentare sind geschlossen