11.09.2022 – Brohl und Andernach – Naturerlebnis und Dampfloknostalgie

XXXXXXXXXXXXXXXXX

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass es auch im Jahr 2022 noch zu Einschränkungen aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie kommen kann.
Es sind grundsätzlich die am Fahrtag gültigen Maßnahmen der jeweiligen Bundesländer zur Corona-Eindämmung einzuhalten.
Hier setzen wir auf Ihre Eigenverantwortung und bitten darum, sich selbst zu informieren, was zu welcher Zeit gilt.
In den Reiseunterlagen, die Sie zeitnah vor der Reise erhalten, weisen wir nochmals auf die aktuell geltenden Bestimmungen hin.

Aktuelles Foto vom 13.06.2021: 23 058 im Sonderzugeinsatz auf der „Schwäbischen Waldbahn“ Schorndorf – Welzheim – Foto Nicole Sobottka

XX

11.09.2022 – Brohl und Andernach – Naturerlebnis und Dampfloknostalgie

Bildnachweise: Geysir Andernach, Lee Schröter, Nicole Sobottka

Erleben Sie einen Ausflug mit der Dampflok zum Kaltwassergeysir, oder erklimmen Sie mit der Brohltalbahn die Höhen der Vulkaneifel.
Egal wofür Sie sich entscheiden, es wird ein Erlebnis!

Anmeldeformulare, Fahrkartenpreise sowie den Fahrtverlauf mit den möglichen Zustiegen und Fahrzeiten finden Sie ganz am Schluß dieser Seite.

Nehmen Sie Platz im geheizten Sonderzug , mit seinen gemütlichen Schnellzugwagen der 1960er und 1970er-Jahre. Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl in unserem Speisewagen gesorgt, wo Sie kleine Speisen sowie kalte und warme Getränke zu vernünftigen Preisen erhalten können.

Bis Mönchengladbach bespannt eine historische Elektrolok der Baureihe 110 (frühere E10) unseren Zug. Fortan wird die Dampflokomotive 23 058 die Beförderung übernehmen. Die E-Lok verbleibt am Zugschluss für die Energieversorgung der Reisezugwagen.

Die Personenzuglokomotive 23 058 wurde 1955 als eine der letzten Dampfloks in Westdeutschland überhaupt gebaut und gehört zum Neubauprogramm der damaligen Deutschen Bundesbahn. Mit ihr sollten ältere preußische Loktypen ersetzt werden. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h wurden diese im Personenzug- und Eilgüterverkehr eingesetzt. Die 23 058 ist im Besitz der Gesellschaft Eurovapor und seit Oktober 2020 wieder im Betrieb. Unsere Sonderfahrten sind die ersten in Nordrhein-Westfalen, die diese Lokomotive seit 2020 absolviert.

(Foto: Eurovapor)

x

Leider kann aufgrund von Brückenarbeiten nicht der ursprünglich geplante Streckenverlauf über Aachen befahren werden. Infolgedessen ist ein Zustieg in Herzogenrath, Aachen, Stolberg und Düren nicht möglich. Wir werden die betroffenen Fahrgäste hiervon informieren. Der Sonderzug startet nun in Geilenkirchen und die Fahrt führt über Mönchengladbach, Krefeld und Düsseldorf nach Köln.

Vorbei an Köln folgt rheinaufwärts unser erstes Ziel: Brohl. Hier wird uns die Dampflok verlassen und für ihre Heimfahrt nach Heilbronn vorbereitet. Fahrgäste können hier aussteigen und einen Ausflug unter Volldampf auf der Brohltalbahn unternehmen (mehr dazu unten). Alle anderen verbleiben in unserem Sonderzug, denn die E-Lok wird die letzten Kilometer nach Andernach übernehmen.

Zwei Ausflüge stehen für Sie zur Auswahl: entweder zum Kaltwassergeysir oder mit der Brohltalbahn

Bildnachweise: Geysir Andernach, Bernhard Holzem, Pixabay

In Andernach steht Ihnen die Zeit zur freien Verfügung. Mit ihrer mehr als 2000 jährigen Geschichte, gehört Andernach zu den ältesten Städten Deutschlands. Die zahlreichen Lokale in der Altstadt und die Rheinpromenade laden zu einem Besuch ein. Zahlreiche Grünflächen der Stadt gehörem zum Projekt der „Essbaren Stadt“. Neben den optischen Eindrücken, sind die Anlagen auch durch Duft und Geschmack erlebbar. Ein Highlight ist der Ausflug zum höchsten Kaltwassergeysir Europas. (Zusatzleistung)

Der Kaltwassergeysir:

Fahrgäste, die diesen Ausflug gebucht haben, werden im Geysir-Zentrum bereits erwartet. Hier erhalten Sie eine Filmvorführung über die Entstehungsgeschichte des Geysirs. Anschließend fahren Sie mit einem Schiff in das Naturschutzgebiet und erleben den Ausbruch des imposanten Geysirs. Mit einer Auswurfhöhe von 50-60 Metern ist er in Europa der höchste seiner Art. Nach diesem Schauspiel fahren Sie mit dem Schiff zurück nach Andernach. Bis zur Rückfahrt des Zuges verbleibt Ihnen noch etwas Zeit zum Schlendern durch den malerischen Ort.

Teilnehmerpreis für die Besichtigung des Kaltwassergeysirs inkl. Filmvorführung und Schifffahrt
für Erwachsene 16 Euro, für Kinder (bis 18 J.) 12 Euro

Bildnachweis: Pixabay

x

x

Die Brohltalbahn:

Bildnachweise: Nicole Sobottka

Fahrgäste, welche sich mehr Eisenbahn wünschen, unternehmen einen Ausflug mit der Brohltalbahn. Ab Brohl bespannt die letzte Originaldampflok, die Mallet-Lokomotive 11sm von 1906, den Schmalspurzug. Sie gehört zu den Gelenkloks mit zwei Triebwerken, um auf der kurvenreichen Strecke eingesetzt zu werden. Mit gemütlichen 20 Kilometern pro Stunde erklimmen Sie die Höhen der Vulkaneifel. Nach einem Lokwechsel in Oberzissen übernimmt eine Diesellok den Steilstreckenabschnitt nach Engeln. Am Zielbahnhof können Sie in der „Vulkanstube“ bei Kaffee, Kuchen und kleinen Speisen die Aussicht auf die Hochebene genießen. Alternativ können Sie einen Spaziergang durch den Geogarten, der Sie durch die Epochen der Erdgeschichte führt, unternehmen. Nach einem rund 50-minütigen Aufenthalt, bringt Sie die Brohltalbahn zurück nach Brohl. Hier erreichen Sie wieder unseren Sonderzug.

Teilnehmerpreis für die Fahrt mit der Brohltalbahn nach Engeln und zurück, auf Abschnitten mit der Dampflok 11sm für Erwachsene 30 Euro, für Kinder (6-15 J.) 15 Euro

XXX

Auf dem gesamten Rückweg wird die E-Lok 110 unseren Zug befördern und Sie zurück zu Ihrem Zustiegsbahnhof bringen, während die Dampflok bereits auf dem Heimweg nach Heilbronn ist.

XX


Der vorläufige Fahrplan, die Fahrzeiten können sich noch ändern:

Uhrzeit HinfahrtBahnhofUhrzeit Rückfahrt
08:30Geilenkirchen21:05
08:45Erkelenz20:55
09:00 - 09:30Mönchengladbach Hbf20:40
09:45Viersen20:25
10:00Krefeld Hbf20:15
10:20Duisburg-Hochfeld Süd20:00
10:50Düsseldorf Hbf19:30
11:20Leverkusen Mitte19:10
11:45Köln Hbf18:55
12:45 - 13:15Brohl18:10
13:30Andernach18:00

Bitte beachten:
– nach der Online-Fahrkartenbestellung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung/Rechnung per Email.
– den verbindlichen Fahrplan und die Fahrkarten mit der Platzreservierung erhalten Sie zugeschickt sobald der gültige Fahrplan vorliegt, spätestens bis 3 Tage vor der Fahrt.
– die Sonderfahrt findet nur bei Erreichen der Mindestteilnehmeranzahl statt.
– sollte die Sonderfahrt auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden erhalten Sie bereits bezahlte Fahrkarten zurückerstattet…
– bitte beachten Sie unsere Allg. Geschäftsbedingungen AGB hier lesen! (öffnet in neuem Tab)
– Irrtum und Änderungen auf Grund von Gleisbaustellen, Streckensperrungen u.ä. Ereignissen vorbehalten.
– die Platzvergabe (öffnet in neuem Tab) erfolgt in der Reihenfolge des Buchungseingangs.
– Buchungen sind auch telefonisch unter 02041 – 34 84 668 möglich.
– Gruppen mit mehr als 20 Personen bitte telefonisch buchen.

Hinweise zum Datenschutz: NostalgieZugReisen wird ihre Daten bis auf Widerruf elektronisch speichern, solange diese für die Bearbeitung und Abwicklung der Sonderfahrt notwendig sind (Zahlungseingänge, Versand der Fahrtunterlagen wie Fahrkarten und Fahrpläne). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter Datenschutzerklärung.

xx

Fahrpreise und Online-Buchung:

Die Fahrpreise 2. Klasse inkl. Platzreservierung für Hin- und Rückfahrt:
Sitzplatz im 2. Klasse Schnellzugwagen der 1960er und 1970er Jahre:
Erwachsene 89 Euro
Kinder v. 4-16 J. 49 Euro

Die Fahrpreise 1. Klasse inkl. Platzreservierung für Hin- und Rückfahrt:
Sitzplatz im 1. Klasse Schnellzugwagen der 1960er und 1970er Jahre:
Erwachsene 99 Euro
Kinder v. 4-16 J. 59 Euro

Bei Zustieg in Leverkusen oder Köln sind die Fahrpreise 10 Euro günstiger!

Fahrkartenbestellung: Hier klicken ► zum Online-Anmeldeformular

Telefonische Auskünfte und Buchungen auch unter 02041 – 34 84 668.

Bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter, falls wir nicht erreichbar sind.

Wir rufen schnellstmöglich zurück!

.

Zurück zur Startseite