07.08.2021 – Mit dem Bundesbahn-IC der 80er Jahre und der Schnellfahr-Ellok 103 113 nach Regensburg

XXXXXXXXXXXXXXXXX

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass es auch im Jahr 2021 noch zu Einschränkungen aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie kommen kann.
(z.B. Maskenpflicht während der Zugfahrt, eingeschränkter Speisewagenbetrieb, Beschränkungen der Teilnehmerzahlen bei Zusatzprogrammen bzw. Terminverschiebungen)

XX

07.08.2021 – Mit dem Bundesbahn-IC der 80er Jahre und der Schnellfahr-Ellok 103 113 nach Regensburg

Erleben Sie die imposante Schnellfahr-Elektrolok der legendären Baureihe E03 des DB Museums (Standort Koblenz-Lützel) vor originalen TEE- bzw. IC-Wagen der 1980er Jahre! Die BR E03 / 103 mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h galten lange als das Flaggschiff der Deutschen Bundesbahn (DB) und waren neben den Diesellokomotiven der Baureihe V 200 eine der bekanntesten deutschen Lokomotivbaureihen der Nachkriegszeit. Mit einer Dauerleistung von 7.440 kW (rd. 10.118 PS) waren die 103 damals die stärksten einteiligen Lokomotiven der Welt und sind bis heute die leistungsstärksten Lokomotiven, die eine Bahn in Deutschland je im Liniendienst eingesetzt hat (zum Vergleich: BR 120 = 5.600 kW, BR 101 = 6.400 kW). Die vier Vorserien-Exemplare E03 001 bis E03 004 wurden 1968 gemäß neuem Nummernschema der DB in 103 001 bis 004 (Baureihe 103.0) umgezeichnet, ab 1970 kamen die Serienlokomotiven 103 101 bis 103 145 zur Auslieferung.

Für unseren Sonderzug ist die Serien-Lok 103 113 des DB Museums Koblenz vorgesehen:

Bildnachweis: Fotos 103 113 von Nicole Sobottka und DB Museum Koblenz sowie Archiv NZR

XXXX

Anmeldeformulare, Fahrkartenpreise sowie den Fahrtverlauf mit den möglichen Zustiegen und Fahrzeiten finden Sie ganz am Schluß dieser Seite.

Reisen Sie mit uns im “IC Donauwelle” in die Domstadt an der Donau!
Sie nehmen Platz im originalen 1.-Klasse-Abteilwagen “Avmz”, im 1.-Klasse-Großraumwagen “Apmz” oder im 2.-Klasse-IC-Abteilwagen “Bm” der 1980er Jahre und reisen auf bequemen Polstersitzen. Der Sonderzug ist bewirtet, im ehemaligen Clubwagen des letzten TEE-Zuges der Bundesbahn “Rheingold”, erhalten Sie kalte und heiße Getränke sowie kleine Speisen zu vernünftigen Preisen.

Bitte beachten Sie, das sich bei den Wagen der 1. Klasse die Fenster im Regelfall wegen der Klimatisierung nicht öffnen lassen.


Die bayerische Stadt Regensburg gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe, liegt an der Donau im Südosten Deutschlands und ist für ihr gut erhaltenes mittelalterliches Zentrum bekannt. Eines ihrer Wahrzeichen ist die Steinerne Brücke aus dem 12. Jh. Sie verbindet den Stadtteil Stadtamhof mit der Altstadt. Ein weiteres wichtiges Wahrzeichen ist der gotische Dom aus dem 13. Jh. mit seinen Zwillingstürmen. Hier sind die Regensburger Domspatzen zu Hause. In der Walhalla, einer im Stil des Parthenon erbauten Gedenkstätte östlich der Stadt, werden bedeutende deutsche Persönlichkeiten geehrt. (Textquelle: Google)

Vom Hauptbahnhof aus sind es rd. 1,1 km zu Fuß bis zur Innenstadt (Altes Rathaus oder Dom), bis zum Donauufer ist es ähnlich weit.
Die Altstadt rund um den Dom und das Donauufer mit den Schiffsanlegern liegen nur wenige Minuten zu Fuß voneinander entfernt.

Ihr Programm in Regensburg, welches Sie wahlweise hinzu buchen können:
► Schiffsfahrt auf der Donau bis Donaustauf, mit oder ohne Besuch der Gedenkstätte “Walhalla”, Start am Donauufer
► Geführter Stadtrundgang durch die Altstadt, Start am Dom
► Kleine Stadtrundfahrt durch die Altstadt, Start am Dom
► “Strudelfahrt” auf der Donau, Start am Donauufer
Informationen dazu im weiteren Verlauf auf dieser Seite.


Per Schiff zur Walhalla!

In der Gedenkstätte Walhalla in Donaustauf im bayerischen Landkreis Regensburg werden – ursprünglich auf Veranlassung des bayerischen Königs Ludwig I. – seit 1842 bedeutende Persönlichkeiten „teutscher Zunge“ mit Marmorbüsten und Gedenktafeln geehrt. Benannt ist sie nach “Walhall”, der Halle der Gefallenen in der nordischen Mythologie.

Von Regensburg aus erreichen Sie die Gedenkstätte Walhalla bequem und beschaulich per Schiffsfahrt auf der Donau mit der “MS Kristallkönigin”. Los geht die Fahrt am Anleger in der Innenstadt, vom Bahnhof aus in ca. 15 Minuten (1,1 km) zu Fuß erreichbar, Abfahrt ist um 13 Uhr. Nach ca. 45 Minuten Fahrt auf der Donau ist die Gedenkstätte vom Schiffsanleger in Donaustauf aus in ca. 10 Minuten zu Fuß erreichbar. Aber: es geht auf dem Hinweg gut bergauf, man sollte also gut zu Fuß sein. Die Aufenthaltszeit in Donaustauf beträgt ca. 2 Stunden, bevor es zur Rückfahrt nach Regensburg geht, Ankunft Regensburg um 16:45 Uhr.

Alternativ können Sie auch ohne Ausstieg an der Walhalla mit der “MS Kristallkönigin” direkt wieder nach Regensburg zurück fahren,
Rückankunft in Regensburg dann bereits um 14:45 Uhr.

Auf der “MS Kristallkönigin” können Sie kalte und warme Getränke, kleine Speisen sowie Kaffee und Kuchen erwerben (nicht im Fahrpreis enthalten).

Teilnahmepreis Schiffsfahrt mit der MS Kristallkönigin für Erwachsene 16 Euro, Kinder von 6-14 J. 8,00 Euro.
Max. Teilnehmerzahl 200 Personen – die Schiffsfahrt können Sie bei der Fahrkartenbestellung direkt dazu buchen!
Eintrittspreis Walhalla 4,50 Euro/Person, ermäßigt 4,00 Euro/Person; bitte vor Ort entrichten, wenn die Besichtigung innen erwünscht ist.

XX

Stadtrundgang: Sie können Regensburg im Rahmen einer sachkundigen Stadtführung durch die historische Altstadt entdecken. Die Stadtführung beginnt am Dom in der Altstadt und endet nach ca. 90 Minuten ebenfalls in der Altstadt. Der Rundgang führt zur Steinernen Brücke, zur Porta Praetoria und zum Alten Rathaus, zu Patrizierhäusern und Geschlechtertürmen und vielem anderem mehr.
Teilnahmepreis Stadtführung: 9,00 Euro pro Person, max. Teilnehmerzahl 50 Personen

Stadtrundfahrt: Nehmen Sie teil an einer Stadtrundfahrt mitten durch die Altstadt und durch die einzigartige Geschichte Regensburgs. Start ist am Dom, vorbei geht´s am alten Rathaus und an der Steinerne Brücke bis zum Schloss von Thurn & Taxis, von den Patriziertürmen über die Donau bis zur historischen Wurstkuchl. Nebenbei erfahren Sie Witziges und Wissenswertes, Altertümliches und Aktuelles, Glanzvolles und Grausames, Romantisches und Rasantes von Regensburg und seinen Bewohnern. Fahrtdauer ca. 45 Minuten.
Teilnahmepreis Stadtrundfahrt: 12,00 Euro pro Person, max. Teilnehmerzahl 30 Personen
Im Fahrpreis enthalten ist ein Gutschein über 1,50 Euro, den Sie im “Ratskeller am Rathaus” einlösen können.
HINWEIS: Die Stadtrundfahrt können Sie auch mit der Strudelfahrt nacheinander kombinieren, Kombipreis 20 Euro anstatt 24 Euro für beides!

Strudelfahrt: An Bord der MS Bruckmadl erfahren die Fahrgäste bei der Historischen Strudelrundfahrt nicht nur viel von der reichhaltigen Geschichte Regensburgs. Diese Schifffahrt ist auch eine Reise in die Vergangenheit der Reederei Wurm & Noé, denn das Bruckmadl war unter dem Namen MS Agnes Bernauer seit Beginn mit dabei. Wissens- und Sehenswertes der Regensburger Stadtgeschichte wird bei der 45-minütigen Fahrt unter der Steinernen Brücke hindurch per Bordlautsprecher erläutert.
Abfahrt am Anleger um 15:30 Uhr. Teilnahmepreis Strudelfahrt: 12,00 Euro pro Person.
HINWEIS: Die Strudelfahrt können Sie auch mit der Stadtrundfahrt nacheinander kombinieren, Kombipreis 20 Euro anstatt 24 Euro für beides!

Alternativ haben Sie die Zeit des rd. fünfstündigen Aufenthaltes zur freien Verfügung.
Sie können shoppen gehen, an der Donau spazieren oder an einer der vor Ort angebotenen Schiffsfahrten teilnehmen.

Bildnachweise: Fotos Regensburg und Walhalla mit freundlicher Genehmigung der Regensburg Tourismus GmbH, Fotos “MS Kristallkönigin” und “MS Bruckmadl” von Donauschifffahrt Wurm & Noé GmbH & Co. KG


Der vorläufige Fahrplan, die Fahrzeiten können sich geringfügig ändern:

Uhrzeit HinfahrtBahnhofUhrzeit Rückfahrt
5:30 Hannover Hbf0:25
5:40Sarstedt0:15
5:50Nordstemmen0:00
6:10Alfeld23:45
6:30Kreiensen23:30
6:45Northeim23:10
7:05Göttingen22:55
7:25Eichenberg22:35
8:05Bebra21:55
8:20Bad Hersfeld21:35
12:00Regensburg18:00

Bitte beachten:
– nach der Online-Fahrkartenbestellung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung/Rechnung per Email.
– den verbindlichen Fahrplan und die Fahrkarten mit der Platzreservierung erhalten Sie zugeschickt sobald der gültige Fahrplan vorliegt, spätestens bis 3 Tage vor der Fahrt.
– die Sonderfahrt findet nur bei Erreichen der Mindestteilnehmeranzahl statt.
– sollte die Sonderfahrt auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden erhalten Sie bereits bezahlte Fahrkarten zurückerstattet…
– bitte beachten Sie unsere Allg. Geschäftsbedingungen AGB hier lesen! (öffnet in neuem Tab)
– Irrtum und Änderungen auf Grund von Gleisbaustellen, Streckensperrungen u.ä. Ereignissen vorbehalten.
– die Platzvergabe (öffnet in neuem Tab) erfolgt in der Reihenfolge des Buchungseingangs.
– Buchungen sind auch telefonisch unter 02041 – 34 84 668 möglich.
– Gruppen mit mehr als 20 Personen bitte telefonisch buchen.

Hinweise zum Datenschutz: NostalgieZugReisen wird ihre Daten bis auf Widerruf elektronisch speichern, solange diese für die Bearbeitung und Abwicklung der Sonderfahrt notwendig sind (Zahlungseingänge, Versand der Fahrtunterlagen wie Fahrkarten und Fahrpläne). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter Datenschutzerklärung.

xx

Fahrpreise und Online-Buchung:

Die Fahrpreise inkl. Platzreservierung für Hin- und Rückfahrt:
2.-Klasse-Abteilwagen “Bm”: Erwachsene 89 Euro, Kinder v. 4-16 J. 59 Euro (6er-Abteile, max. 144 Sitzplätze verfügbar)
1. Klasse-Großraumwagen “Apmz”: Erwachsene 99 Euro, Kinder v. 4-16 J. 69 Euro (1+2 Sitze mit Mittelgang, nur 48 Sitzplätze verfügbar!)
1. Klasse-Abteilwagen “Avmz”: Erwachsene 99 Euro, Kinder v. 4-16 J. 69 Euro (6er-Abteile, max. 258 Sitzplätze verfügbar)
Bei Zustieg in Eichenberg, Bebra oder Bad Hersfeld sind die Fahrpreise 10 Euro günstiger!

Fahrkartenbestellung: Hier klicken ► zum Online-Anmeldeformular

Telefonische Auskünfte und Buchungen auch unter 02041 – 34 84 668.

Bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter, falls wir nicht erreichbar sind.

Wir rufen schnellstmöglich zurück!

.

Zurück zur Startseite