04.12.2021 – Adventsfahrt mit dem Bundesbahn-IC der 80er Jahre nach Erfurt

XXXXXXXXXXXXXXXXX

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass es auch im Jahr 2021 noch zu Einschränkungen aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie kommen kann.
(z.B. Maskenpflicht während der Zugfahrt, eingeschränkter Speisewagenbetrieb, Beschränkungen der Teilnehmerzahlen bei Zusatzprogrammen bzw. Terminverschiebungen, 3G-Regel mit Vorlage eines negativen Tests für nicht geimpfte/genesene Personen, Kinder bis 15 J. gelten als getestet)

XX

Samstag, 04.12.2021 – Adventsfahrt mit dem Bundesbahn-IC “Martin Luther” nach Erfurt

Erleben Sie die imposante Schnellfahr-Elektrolok der legendären Baureihe E03 des DB Museums (Standort Koblenz-Lützel) vor originalen TEE- bzw. IC-Wagen der 1980er Jahre! Die BR E03 / 103 mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h galten lange als das Flaggschiff der Deutschen Bundesbahn (DB) und waren neben den Diesellokomotiven der Baureihe V 200 eine der bekanntesten deutschen Lokomotivbaureihen der Nachkriegszeit. Mit einer Dauerleistung von 7.440 kW (rd. 10.118 PS) waren die 103 damals die stärksten einteiligen Lokomotiven der Welt und sind bis heute die leistungsstärksten Lokomotiven, die eine Bahn in Deutschland je im Liniendienst eingesetzt hat (zum Vergleich: BR 120 = 5.600 kW, BR 101 = 6.400 kW). Die vier Vorserien-Exemplare E03 001 bis E03 004 wurden 1968 gemäß neuem Nummernschema der DB in 103 001 bis 004 (Baureihe 103.0) umgezeichnet, ab 1970 kamen die Serienlokomotiven 103 101 bis 103 145 zur Auslieferung.

Für unseren Sonderzug ist eine Serien-Lok BR 103 des DB Museums Koblenz vorgesehen.

Sie nehmen Platz im originalen 1.-Klasse-Abteilwagen “Avmz”, im 1.-Klasse-Großraumwagen “Apmz” oder im 2.-Klasse-IC-Abteilwagen “Bm” der 1980er Jahre und reisen auf bequemen Polstersitzen. Der Sonderzug ist bewirtet, im ehemaligen Clubwagen des letzten TEE-Zuges der Bundesbahn “Rheingold”, erhalten Sie kalte und heiße Getränke sowie kleine Speisen zu vernünftigen Preisen.

Bitte beachten Sie, das sich bei den Wagen der 1. Klasse die Fenster wegen der Klimatisierung nicht öffnen lassen. Bei den Wagen 2. Klasse können Sie die Fenster öffnen.

Bildnachweis: Nicole Sobottka, DB Museum Koblenz (Lok 103 113 – Grossraumwagen “Apmz” – Abteilwagen “Avmz” – TEE-Clubwagen), Archiv NZR

XXXX

Anmeldeformulare, Fahrkartenpreise sowie den Fahrtverlauf mit den möglichen Zustiegen und Fahrzeiten finden Sie ganz am Schluß dieser Seite.

Erfurt, Hauptstadt des zentral gelegenen deutschen Bundeslandes Thüringen, liegt im weiten Tal der Gera im hügeligen, landwirtschaftlich intensiv genutzten südlichen Thüringer Becken. Im Erfurter Dom, der auf das 8. Jahrhundert zurückgeht, wurde der theologische Urheber der Reformation, Martin Luther, zum Priester geweiht. Im Augustinerkloster lebte Martin Luther als Mönch. Auf der bekannten Krämerbrücke über der Gera befinden sich mittelalterliche Häuser und Läden. Geprägt durch einen der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne Deutschlands, ist die Stadt eine reizvolle Mischung aus reichen Patrizierhäusern und liebevoll rekonstruierten Fachwerkhäusern. (Textquelle: Google und Wikipedia)


Wenn der Erfurter Weihnachtsmarkt seine Pforten öffnet, hat sich die ganze Stadt vorweihnachtlich eingestimmt. Die Innenstadt liegt im Lichterglanz, Geschäfte und Kaufhäuser haben Adventsschmuck angelegt. Ein Bummel über die im 13. Jahrhundert aus Stein errichtete Krämerbrücke – mit 120 Metern die längste und mit 32 Häusern komplett bebaute und bewohnte Brückenstraße Europas – und die mittelalterlichen Straßen und Gassen mit ihren Kirchen und reizvollen Fachwerkhäusern sind nicht nur eine Augenweide, sondern auch ideal für Weihnachtseinkäufe. Der Mariendom und die Severikirche, Wahrzeichen Erfurts, sind in warmes Licht getaucht. Weihnachtsmelodien erklingen und der Duft von Glühwein und Pfefferkuchen liegt in der Luft. Diese einzigartige Altstadt ist die ideale Kulisse für eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit.

Bildnachweise: Erfurt Tourismus und Marketung GmbH, Barbara Neumann; EVE Tourist-Information Erfurt www.erfurt-touristinformation.de / Kerstin Nonn

XX

Sie haben die Zeit des rd. fünfstündigen Aufenthaltes zur freien Verfügung.
Der Fußweg vom Hauptbahnhof Erfurt bis zur Altstadt, z.B. zum Erfurter Dom, beträgt ca. 1,5 km und ist in gut 20 Minuten zu bewältigen. Hier finden Sie auch den Weihnachtsmarkt. Mit der Straßenbahn können Sie auch die Altstadt bequem erreichen. In zahlreichen Restaurants – die hoffentlich geöffnet haben werden – sowie auf dem Weihnachtsmarkt finden Sie regionale Spezialitäten. Sie können shoppen gehen oder sich einfach über den gemütlichen Weihnachtsmarkt treiben lassen.

Foto: EVE Tourist-Information Erfurt www.erfurt-touristinformation.de / Foto Kerstin Nonn

Sie können die 1270-jährge Geschichte Erfurts im Rahmen einer rd. eineinhalb- bis zweistündigen, sachkundigen Stadtführung näher kennenlernen. Erfahren Sie alles über die Krämerbrücke, den Dom, den Fischmarkt, die Synagoge, die Waid-Herstellung in Erfurt und viele weitere interessante Dinge. Die Führung beginnt nach der Ankunft des Sonderzuges am Bahnhof und endet in der Nähe des Weihnachtsmarktes. Teilnahmepreis Stadtführung: 6,00 Euro pro Person, bei der Fahrkartenbestellung mit buchbar.

Foto: EVE Tourist-Information Erfurt www.erfurt-touristinformation.de / Foto Kerstin Nonn

Oder Sie entdecken bei einer rd. zweistündigen Rundfahrt mit einer historischen Tatra-Straßenbahn die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der jüngeren und älteren Erfurter Stadtgeschichte. Besonders sehenswert sind dabei die sehr gut erhaltenen Jugendstilviertel der Stadt. Start ist in der Nähe des Hauptbahnhofes nach der Ankunft unseres Sonderzuges, die Straßenbahnfahrt endet dann in der Nähe des Weihnachtsmarktes. Teilnahmepreis Tatra-Straßenbahnfahrt: 16,00 Euro pro Person, bei der Fahrkartenbestellung mit buchbar.

Foto: EVE Tourist-Information Erfurt www.erfurt-touristinformation.de

Nach der Stadtführung oder der Straßenbahnfahrt haben Sie noch ausreichend Zeit den Weihnachtsmarkt zu besuchen, bevor es wieder auf die Heimreise geht.


Der vorläufige Fahrplan, die Fahrzeiten können sich geringfügig ändern:

Uhrzeit HinfahrtBahnhofUhrzeit Rückfahrt
5:31Bonn23:59
6:00Köln23:30
6:25Solingen Hbf23:05
6:35Wuppertal Hbf22:55
6:45Wpt.-Oberbarmen22:45
7:05Hagen (Westf) Hbf22:25
7:20Schwerte (Ruhr)22:10
7:35Unna21:55
8:00Soest21:30
8:20Lippstadt21:10
8:40Paderborn Hbf20:50
9:00Altenbeken20:30
12:00Erfurt Hbf17:30

xxx

Bitte beachten:
– nach der Online-Fahrkartenbestellung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung/Rechnung per Email.
– den verbindlichen Fahrplan und die Fahrkarten mit der Platzreservierung erhalten Sie zugeschickt sobald der gültige Fahrplan vorliegt, spätestens bis 3 Tage vor der Fahrt.
– die Sonderfahrt findet nur bei Erreichen der Mindestteilnehmeranzahl statt.
– sollte die Sonderfahrt auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden erhalten Sie bereits bezahlte Fahrkarten zurückerstattet…
– bitte beachten Sie unsere Allg. Geschäftsbedingungen AGB hier lesen! (öffnet in neuem Tab)
– Irrtum und Änderungen auf Grund von Gleisbaustellen, Streckensperrungen u.ä. Ereignissen vorbehalten.
– die Platzvergabe (öffnet in neuem Tab) erfolgt in der Reihenfolge des Buchungseingangs.
– Buchungen sind auch telefonisch unter 02041 – 34 84 668 möglich.
– Gruppen mit mehr als 20 Personen bitte telefonisch buchen.

Hinweise zum Datenschutz: NostalgieZugReisen wird ihre Daten bis auf Widerruf elektronisch speichern, solange diese für die Bearbeitung und Abwicklung der Sonderfahrt notwendig sind (Zahlungseingänge, Versand der Fahrtunterlagen wie Fahrkarten und Fahrpläne). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter Datenschutzerklärung.

xx

Fahrpreise und Online-Buchung:

Die Fahrpreise inkl. Platzreservierung für Hin- und Rückfahrt:
2.-Klasse-Abteilwagen “Bm”: Erwachsene 89 Euro, Kinder v. 4-16 J. 59 Euro (6er-Abteile, max. 144 Sitzplätze verfügbar)
1. Klasse-Großraumwagen “Apmz”: Erwachsene 99 Euro, Kinder v. 4-16 J. 69 Euro (1+2 Sitze mit Mittelgang, nur 48 Sitzplätze verfügbar!)
1. Klasse-Abteilwagen “Avmz”: Erwachsene 99 Euro, Kinder v. 4-16 J. 69 Euro (6er-Abteile, max. 258 Sitzplätze verfügbar)
Bei Zustieg in Lippstadt, Paderborn oder Altenbeken sind die Fahrpreise 10 Euro günstiger!

Fahrkartenbestellung: Hier klicken ► zum Online-Anmeldeformular

Telefonische Auskünfte und Buchungen auch unter 02041 – 34 84 668.

Bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter, falls wir nicht erreichbar sind.

Wir rufen schnellstmöglich zurück!

.

Zurück zur Startseite