03.09.2022 – Volldampf an Neckar und Rhein – Mit dem Sonderzug „Neckarperle“ nach Heidelberg

XXXXXXXXXXXXXXXXX

Aktuelles Foto vom 13.06.2021: 23 058 im Sonderzugeinsatz auf der “Schwäbischen Waldbahn” Schorndorf – Welzheim – Foto Nicole Sobottka

Wir weisen vorsorglich darauf hin, daß derzeit weiterhin noch Einschränkungen aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie gelten. Die in den jeweiligen Bundesländern gültigen Bestimmungen sind zu beachten!

(z.B. Maskenpflicht während der Zugfahrt, eingeschränkter Speisewagenbetrieb, Beschränkungen der Teilnehmerzahlen bei Zusatzprogrammen bzw. Terminverschiebungen, Vorlage eines negativen Tests)

tXX

03.09.2022 – Volldampf an Neckar und Rhein – Mit dem Sonderzug „Neckarperle“ nach Heidelberg

Bildnachweise: Marcus Benz, Nicole Sobottka, Heidelberg Tourismus

Reisen Sie mit uns im Stil der ehemaligen Deutschen Bundesbahn nach Heidelberg, die Perle am Neckar. Gleich zwei elegante Lokomotiven werden unseren Zug befördern, die Dampflokomotive 23 058 der Eurovapor und eine Elektrolok der Bauart E10 (TRI Train Rental).

Anmeldeformulare, Fahrkartenpreise sowie den Fahrtverlauf mit den möglichen Zustiegen und Fahrzeiten finden Sie ganz am Schluß dieser Seite.

Nehmen Sie Platz im geheizten Sonderzug „Neckarperle“, mit seinen gemütlichen Schnellzugwagen der 1970er-Jahre. Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl in unserem Speisewagen gesorgt, wo Sie kleine Speisen sowie kalte und warme Getränke zu vernünftigen Preisen erhalten können.

Auf dem gesamten Hinweg bespannt eine historische Elektrolok der Bauart E10 (spätere BR 110) unseren Sonderzug. Die Reise führt durch das Ruhrgebiet zunächst in die Domstadt Köln. Bei der Einfahrt in den dortigen Hauptbahnhof ergeben sich wunderbare Ausblicke auf die Rheinpromenade, die Altstadt und natürlich den Kölner Dom. Die Fahrt geht dann “linksrheinisch” weiter zum letzten Zustieg Bonn Hbf.

Zwischen Koblenz und Mainz durchfahren wir das UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal. Der Rhein schlängelt sich durch ein Tal mit seinen Burgen und Weinterrassen, und dazwischen rollt unser Zug seinem Ziel Heidelberg entgegen.

Auf der Rückreise erwartet Sie das nächste Highlight: Die Dampflokomotive 23 058 bespannt unseren Sonderzug – doch dazu weiter unten mehr!

In Heidelberg halten wir mit unserem Sonderzug am Haltepunkt Heidelberg-Altstadt. Wie der Name schon sagt, ab hier haben Sie einen kurzen Weg und rd. rund vier Stunden Zeit, die schöne Altstadt näher kennenzulernen. Hoch oben über der Stadt thront das Schloss Heidelberg, welches ebenfalls zum Besuch einlädt. Hier finden Sie auch das „Große Fass“. Mit einem Fassungsvermögen von über 200.000 L gehört es zu den größten Holzfässern der Welt. Erreichen können Sie es mit der Heidelberger Bergbahn. Sowohl für Technik-Interessierte als auch für Genießer schöner Aussichten lohnt sich die Fahrt mit der Bergbahn bis auf den Königstuhl.

Gerne können Sie an einer rd. eineinhalbstündigen Stadtführung zu Fuß durch die Altstadt direkt nach Ankunft des Sonderzugs teilnehmen.
Verwinkelte Gassen und verträumte Plätze, interessante Museen und Galerien: Die Heidelberger Altstadt hat viele Facetten. Ob Heiliggeistkirche, Jesuitenviertel, Deutschlands älteste Universität mit dem Studentenkarzer oder andere Sehenswürdigkeiten. Jede Station in der Altstadt hat eine interessante Geschichte. Die Route führt auch durch die Hauptstraße, eine der längsten Fußgängerzonen Europas.
Teilnahmepreis Altstadtführung 7 Euro/Person, max. 60 Teilnehmer.

In Vorbereitung: Einstündige Stadtrundfahrt mit einem Cabrio-Bus ab Haltepunkt Heidelberg-Altstadt
In Vorbereitung: Zweistündige Stadtrundfahrt mit einem Bus ab Haltepunkt Heidelberg-Altstadt, inkl. Fahrt mit der Bergbahn und Schloßbesichtigung

Bildnachweise: Heidelberg Tourismus, Nicole Sobottka

Im Jahr 1955 wurde die Dampflokomotive 23 058 im Auftrag der Deutschen Bundesbahn gebaut und gehörte zu dessen Neubauprogramm. Mit ihr sollten die alten Länderbahnlokomotiven der BR 38 (P8) ersetzt werden. Durch ihre Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h wurde diese im Personenzug- und Eilgüterverkehr eingesetzt. Die 23 058 ist im Besitz der Gesellschaft Eurovapor und seit Oktober 2020 wieder im Betrieb und befördert nun Sonderzüge durch Deutschland. Unsere Sonderfahrten sind die ersten in Nordrhein-Westfalen, die diese Lokomotive seit 2020 absolviert.

(Foto: Lee Schröter)

XXX

Die Rückfahrt erfolgt mit Volldampf der 23 058 vom Neckar aus durchs malerische Rheintal. Unterwegs werden wir einen Wasserhalt einlegen, bei dem sich die Möglichkeit ergibt, ein paar schöne Bilder von der Dampflok einzufangen.

Ab Koblenz führt die Fahrtroute dann “rechtsrheinisch” über Bonn-Beuel Richtung Köln Hbf. Nach fast 300 km Volldampf verlässt uns die Dampflok 23 058 in Köln und die E10 wird den Zug zügig im Schnellzugtempo weiter zu Ihren Ausgangsbahnhöfen befördern

XX


Der vorläufige Fahrplan, die Fahrzeiten können sich noch geringfügig ändern:

Uhrzeit HinfahrtBahnhofUhrzeit Rückfahrt
6:30 Münster Hbf23:15
6:50Dülmen22:55
7:00Haltern am See22:45
7:10Recklinghausen Hbf22:35
7:25Gelsenkirchen Hbf22:20
7:40Essen Hbf22:05
7:55Duisburg Hbf21:50
8:15Düsseldorf Hbf21:30
8:35Leverkusen Mitte21:10
8:50Köln Hbf20:40
9:40Bonn Hbf 20:00
12:00Heidelberg-Altstadt16:00

Bitte beachten:
– nach der Online-Fahrkartenbestellung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung/Rechnung per Email.
– den verbindlichen Fahrplan und die Fahrkarten mit der Platzreservierung erhalten Sie zugeschickt sobald der gültige Fahrplan vorliegt, spätestens bis 3 Tage vor der Fahrt.
– die Sonderfahrt findet nur bei Erreichen der Mindestteilnehmeranzahl statt.
– sollte die Sonderfahrt auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden erhalten Sie bereits bezahlte Fahrkarten zurückerstattet…
– bitte beachten Sie unsere Allg. Geschäftsbedingungen AGB hier lesen! (öffnet in neuem Tab)
– Irrtum und Änderungen auf Grund von Gleisbaustellen, Streckensperrungen u.ä. Ereignissen vorbehalten.
– die Platzvergabe (öffnet in neuem Tab) erfolgt in der Reihenfolge des Buchungseingangs.
– Buchungen sind auch telefonisch unter 02041 – 34 84 668 möglich.
– Gruppen mit mehr als 20 Personen bitte telefonisch buchen.

Hinweise zum Datenschutz: NostalgieZugReisen wird ihre Daten bis auf Widerruf elektronisch speichern, solange diese für die Bearbeitung und Abwicklung der Sonderfahrt notwendig sind (Zahlungseingänge, Versand der Fahrtunterlagen wie Fahrkarten und Fahrpläne). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter Datenschutzerklärung.

xx

Fahrpreise und Online-Buchung:

Die Fahrpreise inkl. Platzreservierung für Hin- und Rückfahrt:
Sitzplatz im Schnellzugwagen der 1970er Jahre:
Erwachsene 109 Euro
Kinder v. 4-16 J. 69 Euro
Bei Zustieg in Leverkusen, Köln oder Bonn sind die Fahrpreise 10 Euro günstiger!

Fahrkartenbestellung: Hier klicken ► zum Online-Anmeldeformular

Telefonische Auskünfte und Buchungen auch unter 02041 – 34 84 668.

Bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter, falls wir nicht erreichbar sind.

Wir rufen schnellstmöglich zurück!

.

Zurück zur Startseite