09.12.2017 – Adventsfahrt in den Pfälzerwald zum Weihnachtsmarkt nach Neustadt/Weinstr.

 

Neustadt an der Weinstraße liegt am Rand des Pfälzerwaldes und am Mittelpunkt der Deutschen Weinstraße. Die wichtigsten Ressourcen von Neustadt an der Weinstraße sind seine einmalige Lage, die Kulturlandschaft sowie die intakte Umwelt. Der Weinanbau spielt eine herausragende Rolle: Neustadt und seine neun Weindörfer sind die zweitgrößte Weinbau treibende Gemeinde in Deutschland.

 

 

 

 

(Bildnachweis: Rolf Schädler)

 

Wandeln Sie bei einer Stadtführung durch die historische Altstadt von Neustadt an der Weinstraße mit ihren verwinkelten Gassen, malerischen Fachwerkhäusern, phantasievollen Brunnen, der gotischen Stiftskirche und dem historischen Marktplatz. Teilnahmepreis 5,- Euro/Person.

Oder Sie fahren mit dem „Kuckucksbähnel“, einer rd. 13 Kilometer lange Nebenbahn im mittleren Pfälzerwald, die im Großraum Neustadt/Kaiserslautern von Lambrecht nach Elmstein führt. Sie entstand vor allem auf Betreiben der örtlichen Forstindustrie. Während die Strecke anfangs als Elmsteiner Talbahn bezeichnet wurde, setzte sich mit der Zeit der Name Kuckucksbähnel durch. Im Elmsteiner Tal war früher häufig der Ruf des Kuckucks zu hören, weswegen die Bewohner von Elmstein den Spitznamen „Kuckucke“ trugen. Teilnahmepreis 16,- Euro/Person.

Bitte beachten: Die Stadtführung und die Fahrt mit dem Kuckucksbähnel finden zeitgleich statt, Sie können also ENTWEDER die Stadtführung buchen, ODER die Fahrt mit dem Kuckucksbähnel!

(Bildnachweis: Kuckucksbähnel Christian Schädler, Jürgen Lemke)

Anschließend lädt Sie Neustadt an der Weinstraße zu einem vorweihnachtlichen Besuch der Weihnachtsmärkte ein. Der Lichterglanz der festlichen Weihnachtsbeleuchtung, der Duft von Lebkuchen, Maronen und Tannengrün durchzieht die historischen Gassen und Höfe und der Weihnachtsschmuck in den Straßen legen ein ganz tolles Flair über die Stadt.

(Bildnachweis: kgp.de)

 

 

 

 

 

Unser Sonderzug startet in Oberhausen mit weiteren Zustiegsmöglichkeit in Duisburg, Düsseldorf, Köln, Bonn und Koblenz. Für die schnelle Fahrt zu unserem Ziel sorgt die elektrische Lokomotive 110 383 der Centralbahn AG.

Sie reisen entweder in einem der beliebten Schnellzugwagen der 60er/70er Jahre in gepolsterten 1.- oder 2.-Klasseabteilen oder in einem der legendären Rheingoldwagen. Bei den Rheingoldwagen ist ein reichhaltiges Frühstück und Abendessen während der Fahrt im Zug im Fahrpreis enthalten.

 

 

Der vorläufige Fahrplan mit den Zustiegshalten, die tatsächlichen Fahrzeiten werden davon noch abweichen:

Hinfahrt Bahnhof Rückfahrt
 6:30 Oberhausen Hbf 23:00
 6:45 Duisburg Hbf  22:45
 7:10 Düsseldorf Hbf  22:20
 7:45 Köln Hbf  21:45
 8:15 Bonn Hbf  21:15
 9:30 Koblenz Hbf  20:00
 12:00 Neustadt/Weinstr.  17:30

Die Sonderfahrt wird nur bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl durchgeführt. Sollte die Fahrt abgesagt werden, so werden die bereits bezahlten Fahrkarten zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Bei Buchung erhalten Sie die Fahrkarten mit Platzreservierung und Ihren persönlichen Reiseplan spätestens in der Woche vor der Fahrt zugesandt.

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB); hier klicken um AGB zu lesen

Bitte beachten: Die Stadtführung und die Fahrt mit dem Kuckucksbähnel finden zeitgleich statt, Sie können also ENTWEDER die Stadtführung buchen, ODER die Fahrt mit dem Kuckucksbähnel!

 

Die Fahrkarten im Schnellzugwagen kosten:
Schnellzugwagen 2. Klasse für Erwachsene:            79,- Euro
Schnellzugwagen 2. Klasse für Kinder (4-16 J.):      49,- Euro
Schnellzugwagen 1. Klasse für Erwachsene:            99,- Euro
Schnellzugwagen 1. Klasse für Kinder (4-16 J.):      69,- Euro
Zum Anmeldeformular Schnellzugwagen hier klicken

 

Die Fahrkarten für die RHEINGOLD-Wagen kosten:
Im RHEINGOLD-Aussichtswagen „Dome-Car“ von 1962:        189,- Euro / Person inkl. Frühstück und Abendessen **ausgebucht**
Im RHEINGOLD-Speisewagen von 1928:                                     169,- Euro / Person inkl. Frühstück und Abendessen **ausgebucht**
Im RHEINGOLD-Buckel-Speisewagen von 1962:                       159,- Euro / Person inkl. Frühstück und Abendessen
Im RHEINGOLD-Gesellschaftswagen:                                           149,- Euro / Person inkl. Frühstück und Abendessen
Im RHEINGOLD-1. Klasse-Sitzplatz:                                               149,- Euro / Person inkl. Frühstück und Abendessen **ausgebucht**

Wichtige Hinweise zu den Rheingoldwagen:
– im Reisepreis sind das Frühstück und das 3-Gang-Abendessen im Zug während der Fahrt enthalten
– in den Rheingoldwagen lassen sich die Fenster nicht öffnen!

Zum Anmeldeformular Rheingoldwagen hier klicken

 

Telefonische Auskünfte unter 02041 – 34 84 668.
Nutzen Sie auch unseren Anrufbeantworter, für den Fall, dass unser Büro nicht besetzt sein sollte.

Zurück zur Startseite ….

Kommentare sind geschlossen