26.05.2018 – Dampf und Donner im Weserbergland

Legendär sind die Einsätze der Ottbergener Güterzugdampflokomotiven der Baureihe 44 vor schweren Güterzügen auf den Strecken zwischen Harz und Weserbergland. Erleben Sie noch einmal die Baureihe 44 im Weserbergland, jedoch nicht nur vor unserem Sonderzug, sondern auch im Modell-Maßstab 1:87 oder machen Sie eine gemütliche Schiffsrunde auf der Weser!

 

 

ACHTUNG: Auf Grund von Streckenvollsperrungen wegen Gleis- und Signalbauarbeiten wurde der Termin dieser Sonderfahrt vom 05. Mai auf den 26. Mai 2018 verschoben!

 

Gleich drei Ziele stehen zur Auswahl, für eines müssen Sie sich allerdings entscheiden:

Ziel 1: Höxter – hier Übergang auf die Weserschifffahrt, Sie können an einer kleinen oder großen Schiffs-Rundfahrt auf der Weser teilnehmen:
– kleine Schiffsfahrt: ab Höxter bis Bad Karlshafen 14:00 bis 17:30 Uhr, Erwachsene 16,- Euro
– große Schiffsfahrt: ab Höxter über Kloster Corvey nach Bad Karlshafen 12:45 bis 17:30 Uhr, Erwachsene 28,- Euro
– Kinder von 6-12 J. zahlen auf beiden Touren den halben Fahrpreis
Befahren Sie mit dem Schiff der „Flotte Weser“ ab Dampferanleger Höxter eine der landschaftlich reizvollsten Strecken auf der Oberweser. Das weiße Schloss Fürstenberg, hoch über dem Fluss auf einem Berg gelegen, ist eines der schönsten Landschaftsbilder der Region und bekannt durch seine Porzellanmanufaktur und die Porzellansammlungen über fünf Jahrhunderte. Das barocke Bad Karlshafen, Ziel der Schifffahrt durch das wunderschöne Weserbergland, schmückt sich mit dem Beinamen „Die weiße Stadt im Grünen“. An Bord des Fahrgastschiffes auf der Strecke Höxter bis Bad Karlshafen ist Kaffee und Kuchen erhältlich (Nicht im Fahrpreis enthalten!).

 

Ziel 2: Brakel – hier können Sie die Modellbundesbahn im Maßstab 1:87 erleben – Wiedereröffnung nach dem Umzug von Bad Driburg nach Brakel: vergünstigter Eintrittspreis Erwachsene 6,- Euro, Kinder 4-16 J. 3,- Euro

 

 

 

 

Die Modellbundesbahn…  ist ganz anders. Hier fahren die Züge wie das große Vorbild durch täuschend echt wirkende Landschaften. Hier erleben Sie eine kurzweilige Zeitreise in den Sommer 1975. Am Tag unserer Sonderfahrt wird hier in Brakel vor der Tür der Modellbundesbahn eine große Modellbahn-Börse stattfinden.

 

Wer sich auf diese lang ersehnte Sonderfahrt nach Ottbergen, Brakel und Altenbeken vorbereiten will, dem sei ein Buch ans Herz gelegt: Altenbeken – Klassiker der Eisenbahn. Die 1950er und 1960er Jahre. Erlebte Eisenbahngeschichte pur! Von den Dampflokpersonalen über die Lokschlosser, Wagenmeister bis hinauf aufs Stellwerk. Spannende Einblicke, wie die Eisenbahn in Altenbeken damals funktionierte

Für weitere Infos hier klicken!

 

 

Ziel 3: Bad Driburg – besuchen Sie die Kurstadt im Naturpark „Eggegebirge-Südlicher Teutoburger Wald“ mit seinen schönen Parks, Wanderwegen und Cafés und Restaurants

Alternativ können Sie auch bis Altenbeken mitfahren, dort wird die Dampflokomotive gedreht und der Zug während der Mittagszeit bis zur Rückfahrt abgestellt.

 

Unser Sonderzug aus Eil- und Schnellzugwagen der ehem. Deutschen Reichsbahn (Ost) und der ehem. Deutschen Bundesbahn der 70er Jahre startet morgens in Goslar und fährt über klassische Güterzugstrecken der „Ottbergener 44er“. Zunächst bis Salzgitter-Ringelheim, wo wir auf die Güterzugstrecke Kreiensen – Braunschweig abbiegen. Über Neuekrug-Hahausen, Seesen und Bad Gandersheim gelangen wir nach Kreiensen. Ab hier wird unsere 44 1486 den Klang ihrer drei Zylinder laut hörbar durch die Ausläufer des Weserberglandes donnern lassen. Der weitere Streckenverlauf führt uns über das Greener Viadukt, den Naenser Tunnel, Stadtoldendorf und Holzminden nach Höxter, dem ersten Ausstiegshalt mit Übergang zur Weserschifffahrt.

 

 

 

 

 

Über Ottbergen erreichen wir unser zweites Ziel, Brakel. Kurz darauf erreichen wir Bad Driburg, bevor es dann zur Abstellung nach Altenbeken weitergeht.

Die Rückfahrt führt uns erneut über Ottbergen, jedoch zweigen wir diesmal „rechts ab“ um die 44er-Stammstrecke Ottbergen-Bodenfelde-Uslar-Northeim zu befahren.

In Bad Karlshafen halten wir auf der Rückfahrt kurz an, die Fahrgäste, die das Weserbergland per Schiff erkundet haben, steigen wieder zu. Ab Bodenfelde geht es allmählich zur Sache, denn ab hier beginnt die Steigung bis hinein in den Ertinghäuser Tunnel. In Northeim wechseln wir auf die alte Nord-Süd-Strecke und gelangen über Einbeck-Salzderhelden nach Kreiensen, wo sich der Kreis unserer Weserberglandrundfahrt schließt.

 

 

Zubringerzug ab Braunschweig:
Ab Braunschweig werden wir einen Zubringerzug mit einem Dieseltriebwagen (nur 2. Klasse) einsetzen. Von Braunschweig fahren wir über Peine und Lehrte, weiter geht´s dann über Hannover Messe/Laatzen und Sarstedt nach Hildesheim und über Derneburg erreichen Sie Salzgitter-Ringelheim, wo Sie Anschluss an den Dampfzug ins Weserbergland haben. Auf der Rückfahrt erwartet Sie der Triebwagen in Salzgitter-Ringelheim um Sie zu Ihren Einsteigebahnhöfen zurückzubringen. Die 1.-Klasseplätze sind dann im Dampfzug ab Salzgitter-Ringelheim verfügbar.

 

Bitte beachten: Sie können die Schifffahrt auf der Weser bzw. den Eintritt zur Modellbundesbahn bei der Fahrkartenbestellung gleich mit buchen – aber nur eines von beidem!

 

Die von der DB Netz AG bestätigten Fahrzeiten Stand 17.04.2018 –  die tatsächlichen Fahrzeiten für den Zubringerzug sind noch geschätzt und können davon noch geringfügig abweichen!

HinfahrtBahnhofRückfahrt
7:15Braunschweig Hbf - Zubringerzug0:15
7:35Peine - Zubringerzug23:55
7:50Lehrte - Zubringerzug23:40
8:05Hannover Messe-Laatzen - Zubringerzug23:25
8:20Sarstedt - Zubringerzug23:10
8:40Hildesheim Hbf - Zubringerzug22:50
9:00Derneburg - Zubringerzug22:30
9:15Salzgitter-Ringelheim - Umstieg vom Zubringerzug in bzw. vom Dampfzug22:15
9:30Goslar22:27
9:52Salzgitter-Ringelheim22:00
10:25Seesen21:27
10:45Bad Gandersheim21:06
10:57Kreiensen20:54
12:22Höxter-Rathaus (Hinfahrt Schifffahrt)-
-Bad Karlshafen (Rückfahrt)18:20
12:43Brakel (Modellbundesbahn)17:42
13:01Bad Driburg17:27
13:14Altenbeken17:16

 

Bitte bachten:
– nach der Online-Fahrkartenbestellung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung/Rechnung per Email
– den verbindlichen Fahrplan und die Fahrkarten mit der Platzreservierung erhalten Sie per Email sobald der gültige Fahrplan vorliegt, spätestens bis 3 Tage vor der Fahrt
– die Sonderfahrt findet nur bei Erreichen der Mindestteilnehmeranzahl von 350 Personen statt
– sollte die Sonderfahrt auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden erhalten Sie bereits bezahlte Fahrkarten zurückerstattet
– bitte beachten Sie unsere Allg. Geschäftsbedingungen –> AGB hier lesen!
– Irrtum und Änderungen auf Grund von Gleisbaustellen, Streckensperrungen u.ä. Ereignissen vorbehalten
– die Platzvergabe erfolgt in der Reihenfolge des Buchungseingangs
– Buchungen sind auch telefonisch unter 02041 – 34 84 668 möglich

 

Die Fahrpreise inkl. Platzreservierung bei Zustieg in Braunschweig, Peine, Lehrte, Hannover Messe/Laatzen, Sarstedt, Hildesheim und Derneburg mit dem ZUBRINGERZUG:
Personenwagen 2. Klasse: Erwachsene 89 €, Kinder 4-16 J. 59 €
Personenwagen 1. Klasse: Erwachsene 99 €, Kinder 4-16 J. 69 €  **ausverkauft**
Zum Online-Anmeldeformular bei Zustieg zw. Braunschweig und Derneburg

Die Fahrpreise inkl. Platzreservierung bei Zustieg in Goslar, SZ-Ringelheim, Seesen und Bad Gandersheim:
Personenwagen 2. Klasse: Erwachsene 84 €, Kinder 4-16 J. 54 €
Personenwagen 1. Klasse: Erwachsene 94 €, Kinder 4-16 J. 64 € **ausverkauft**
Zum Online-Anmeldeformular bei Zustieg zw. Goslar und Bad Gandersheim

Die Fahrpreise inkl. Platzreservierung bei Zustieg in Kreiensen:
Personenwagen 2. Klasse: Erwachsene 79 €, Kinder 4-16 J. 49 €
Personenwagen 1. Klasse: Erwachsene 89 €, Kinder 4-16 J. 59 € **ausverkauft**
Zum Online-Anmeldeformular bei Zustieg in Kreiensen

 

Telefonische Auskünfte und Buchungen auch unter 02041 – 34 84 668.

Bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter, falls wir nicht erreichbar sind.

Wir rufen schnellstmöglich zurück!

 

Zurück

Kommentare sind geschlossen